Loading...

Es passieren wirklich Heldentaten in der Therapie

4,587 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Aug 14, 2015

Ein Interview mit dem Stottertherapeuten Andreas Starke aus dem Jahr 2010. Andreas Starke, 1944 geboren, Dipl.-Math., ist Mitbegründer der Stotterer-Selbsthilfe in Deutschland. Er studierte Sprech- und Sprachpathologie in den USA an der Western Michigan University und ist zur Führung der Berufsbezeichnung "Logopäde" berechtigt. Er übersetzte aus dem Amerikanischen u.a. Van Ripers "Die Behandlung des Stotterns" (Treatment of Stuttering). Seit 1987 führt er Gruppentherapien "viermalfuenf" für stotternde Jugendliche und Erwachsene durch.

Kommentare und Reaktionen zum Interview sind erwünscht.


+++
Gliederung des Interwiews:

Anfänge der Stottererselbsthilfe in Deutschland
und
Studium in den USA

Persönliche Begegnungen
mit Charles Van Riper
1977 und 1991

Forschung und Therapie
in Deutschland in der 1970er Jahren

Ursache und Wirkung?
Umwegtaktiken in der Stotertherapie

Neurologische Ursachenforschung
Defizite zwischen Planung und Ausführung

Zwei grundsätzlich verschiedene Vorgehensweisen in der Stottertherapie

Die Kosten-Nutzen-Rechnung

Der andere Weg: Stottermodifikation

Persönliche Erfahrung mit der Sprechtechnik „Legato“

Zustand A: Stottern kommt nicht vor.
Zustand B: Stottern kommt vor.

Die Autokorrelation des Stotterns

Änderung der motorischen Einstellung

Bewusster Umbau der Stotterrekation

Umwertung von Sprechsituationen

Van-Riper-Therapie: Identifikation

Van-Riper-Therapie: Desensibilisierung

Van-Riper-Therapie: Modifikation

Lokaler Ansatz: Stottern verändern
Globaler Ansatz: Das ganze Sprechen verändern

Van-Riper-Therapie: Nachbesserung

Van-Riper-Therapie: Pullout

Stottertherapeuten,
die selbst stottern

Man muss immer ein bisschen am Ball bleiben

Man muss sich der Sache auch widmen

Darstellung von Stottertherapien in den Medien

Das Schulsystem muss sich der Herausforderung des Stotterns stellen

Stottern ist eine gut behandelbare Störung

Evaluation und konkurrierende Therapieangebote

Evaluation und die Fähigkeit zu denken
+++

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...