Loading...

Krisen, Kriege, Katastrophen ➤ Die Zeichen der Endzeit und das Ende der Schmitta 2015

33,143 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Sep 19, 2015

►Spenden unter: http://www.infokriegermcm.de/spenden
►Facebook: InfokriegerMcM
►Die Wahrheit kommt ans Tageslicht!

Am 12. August 2015 stellte ich ein Video über die sogenannte Schmitta online, dass über 200.000 Aufrufe erreichte, und überaus positive Bewertungen. Nicht auf Grund meiner Worte, sondern auf Grund der Worte Gottes, die ich aus der Bibel zitiert und in einen Gesamtkontext eingefügt habe. Die Schmitta 2015 ist nun zu Ende, und viele fragen sich, warum nichts passiert ist, oder ob etwas passiert ist. Nun, in der Tat ist erstaunliches kurz nach meinem Video passiert. am 20. und 21 August 2015 kam es zu großen Punktverlusten an der Wallstreet, nämlich von insgesamt "888 Punkten". Kurz darauf brach am 24. August 2015 die Börse in China ein, nämlich um 8,5 %, dem höchsten Punktverlust seit 8 Jahren. Doch auch am Ende der Schmitta kam es noch zu erstaunlichen Ereignissen. Während man am 11. September 2015, also 14 Jahre und 2 Schmittas nach den Anschlägen von 9/11, einen Regenbogen über dem neuen Gebäude von Ground Zero in New York beobachten konnte, so schlug zeitlich ein Blitz in einen Kran in Mekka ein, der daraufhin auf die große Moschee vor der Kaaba stürzte. Dieser Kran gehörte der Familie von "Osama Bin Laden". Während Saudi-Arabien Zelte für Millionen Menschen hat, die zur Pilgerfahrt kommen, wollen sie allerdings keine Flüchtlinge aufnehmen. Auch weitere Natur-Katastrophen ereigneten sich zum Ende der Schmitta bzw. zu Beginn des 70. Jubeljahres, nämlich u.a. ein Erdbeben in Chile mit der Stärke 8,3 und ein Vulkanausbruch in Japan. Doch es ist nicht das Ende, es ist erst der Anfang.
Matthäus 24: 6-8 "Ihr werdet aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören; habt acht, erschreckt nicht; denn dies alles muß geschehen; aber es ist noch nicht das Ende. Denn ein Heidenvolk wird sich gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden hier und dort Hungersnöte, Seuchen und Erdbeben geschehen. Dies alles ist der Anfang der Wehen."

"Augenzeugen des Unglücks beschrieben chaotische Szenen in der Großen Moschee, die zum Unglückszeitpunkt wegen des Freitagsgebets besonders gut besucht war. "Plötzlich bedeckten Wolken den Himmel und der Wind fing an zu stürmen. Dann habe ich das Donnern gehört und einen großen Krach..." www.zeit.de (13.09.2015)

"100.000 Luxus-Zelte - kein einziges für Flüchtlinge - Eines des reichsten Länder der Welt hat klimatisierte Hightech-Zelte für drei Millionen Menschen, die fast immer leer stehen. Leider haben syrische Flüchtlinge nichts davon. Ein arabischer Skandal." www.welt.de (12.09.2015)

Jesaja 21: 12-15 "Die Last über Arabien...Bringt dem Durstigen Wasser entgegen...Geht dem Flüchtling entgegen mit Brot für ihn! Denn vor den Schwertern sind sie geflohen, vor dem gezückten Schwert, vor dem gespannten Bogen und vor der Gewalt des Krieges."

Jesaja 13: 17-20, 21: 1, 2 "Die Last über die Wüste des Meeres...Ein hartes Gesicht wurde mir gezeigt...Zieht heran, ihr Elamiter! Belagert sie, ihr Meder...Siehe, ich erwecke die Meder gegen sie...So wird Babel, die Zierde der Königreiche...umgekehrt von Gott wie Sodom und Gomorra. Sie wird nie mehr bewohnt werden...Kein Araber wird dort zelten..."

Jesaja 17: 1 "Die Last über Damaskus: Siehe, Damaskus hört auf, eine Stadt zu sein, und wird zu einer verfallenen Ruine."

1. Mose 9: 13-15 "Meinen Bogen setze ich in die Wolken, der soll ein Zeichen des Bundes sein zwischen mir und der Erde. Wenn es nun geschieht, daß ich Wolken über der Erde sammle, und der Bogen in den Wolken erscheint, dann will ich an meinen Bund gedenken, der zwischen mir und euch und allen lebendigen Wesen von allem Fleisch besteht..."

Offenbarung 4: 2-5, 8 "...und siehe, ein Thron stand im Himmel...Und der darauf saß, war in seinem Aussehen einem Jaspis- und einem Sardisstein gleich; und ein Regenbogen war rings um den Thron...Und von dem Thron gingen Blitze und Donner und Stimmen aus...Heilig, heilig, heilig ist der Herr, Gott der Allmächtige, der war und der ist und der kommt!"

Die Wahrheit kommt ans Tageslicht

McM

Loading...

Advertisement
When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...