38
Seit seiner Jugend faszinierte Thomas Ücel das Komponieren, das sich mit seiner Beschäftigung mit Keyboard, Klavier und Orgel zur Leidens...
Seit seiner Jugend faszinierte Thomas Ücel das Komponieren, das sich mit seiner Beschäftigung mit Keyboard, Klavier und Orgel zur Leidenschaft steigerte. Seine Kompositionen sind durch das Entwickeln neuer Klangwelten charakterisiert, die sowohl deren Interpreten inspirieren, als auch für den Hörer ein emotionales Erlebnis werden können. Ermöglicht wird dies durch die individuelle Kunst der Verschmelzung von Elementen der klassischen Komposition mit jenen der Filmmusik. 

Thomas Ücels Musik klingt nicht radikal, trotz eigenartiger Strukturen und schroffer Klangbilder vermittelt sie ein konservatives Hörerlebnis. Seine Neigung zu programmatischer Kompositionsweise, wie sie als atmosphärische Filmmusik eine eigene Gattung darstellt, führte ihn auch zu internationalen Symposien und Workshops auf diesem Gebiet.

www.thomasuecel.com
to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...