1,345
  • SILOKING SelfLine 4.0 − Die neue Generation professioneller selbstfahrender Futtermischwagen (DE)

    40,805 views 2 years ago
    SILOKING SelfLine 4.0 − Die neue Generation professioneller selbstfahrender Futtermischwagen

    Mit SILOKING SelfLine 4.0 stellt SILOKING auf der Agritechnica eine neue Generation moderner, professioneller selbstfahrender Vertikal-Futtermischwagen vor, bei der ein intelligenter Mix aus innovativen neuen und praxisbewährten Komponenten zum Tragen kommt.

    Effiziente und strukturschonende Fräse
    SILOKING vertraut hier weiterhin auf die bewährte Kombination von 2-Meter-Fräse mit 42 Messern zur schonenden Siloentnahme und einem perfekt gestalteten Fräskanal. Er sitzt nahezu in der Mitte des Fahr-zeugs und weist mit 70 cm Breite die eine praxisbewährte Abmessung zum schnellen Abtransport der Futterkomponenten auf.

    Optimale Behältergeometrie
    Im Mittelpunkt der Fütterung steht immer eines: das Wohl der Kühe. Kurzum: Dafür muss auf die Struktur des Futters und eine präzise Mischung absolute Priorität gelegt werden. Für eine homogene Durchmi-schung des Futters sind die Größe des Mischbehälters und der Mischschnecke erfolgsentscheidend. Und hier liegt eine der Stärken der SILOKING Selbstfahrer.

    Langlebige, wartungsarme Motoren
    Alle SelfLine 4.0 Modellreihen sind standardmäßig mit Motoren von Volvo ausgestattet. Bei den Modellrei-hen SelfLine 4.0 Compact 1612 und Premium 2215 kommen 4-Zylinder-D5-Motoren der Abgasstufe IV mit einem Hubraum von 5,1 Litern und Leistungen von 105 bis 160 kW (143 bis 218 PS) zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch hohe Drehmomente von 710 bis 910 Nm bei niedriger Drehzahl und daraus resultierenden niedrigen Dieselverbrauch aus. Die geringen Vibrationen des hubraumstarken 4-Zylinders sorgen für minimalen Verschleiß sowie eine hohe Lebensdauer. Hinzu kommt eine große Wartungsfreundlichkeit, da das Standard-Motorenöl nur alle 1.000 Betriebsstunden gewechselt werden muss. Gegenüber der bisherigen Motorentechnologie in der Fütterungstechnik bedeutet dies doppelt so lange Wartungsin-tervalle.

    Sparsames Hydrauliksystem
    Eine weitere Neuheit ist das technisch ausgefeilte Rücklauffiltersystem für die Hydraulik von Bosch Rexroth. Beim SelfLine 4.0 werden sämtliche Komponenten von der Entnahmefräse bis zur Mischeinheit hydraulisch angetrieben. Der Gesamtbedarf an Hydrauliköl sinkt durch das neue System um 20 % und bleibt trotz vieler Verbraucher unter 140 Litern. Durch das neue Filtersystem mit Rücklauffilter wird das Hydrauliköl in optimaler Weise gefiltert. Das führt zu Wartungsintervallen von 1.000 Betriebsstunden und einer weiteren Senkung der laufenden Betriebskosten, zu der auch der Einsatz von Standardöl und -filtern beiträgt.

    Für die Kühlung sorgt ein großer Einflächen-Kühler. Der Kühler ist bei allen Modellen für eine Leistung von 218 PS ausgelegt und bietet somit ausreichend Reserven.

    Ein Arbeitsplatz der Extraklasse
    Für entspanntes und komfortables Arbeiten verfügen die SelfLine 4.0 Maschinen über eine neue, übersichtliche und geräumige Kabine mit hervorragender Rundumsicht, die über zahlreiche Kom-fortmerkmale verfügt. Dazu zählen der standardmäßige luftgefederte Sitz mit integrierter Multifunktions-Armlehne ebenso wie die dreifach verstellbare Lenksäule, der niedrige Kabinen-Einstieg mit breiter Tür sowie die automatisch schaltende Kabinenbeleuchtung. Der optimierte Frontscheibenwinkel sorgt für mehr Platz in der Kabine sowie für weniger Verschmutzung, da sich kein Schmutz mehr auf der Scheibe ablagern kann. Groß dimensionierte Scheibenwischer sichern zugleich freie Sicht bei Regen.

    Eine Dachscheibe aus getöntem Sicherheitsglas mit werkzeuglos klappbarem Gitter erhöht die Arbeitseffizienz (bessere Sicht auf die Futterentnahme) und Fahrersicherheit (Schutz vor herabfallendem Material) weiter. Die standardmäßige LED-Lichtleiste im Dachgitter sorgt darüber hinaus für eine optimale Ausleuchtung des Haupt-Arbeitsbereichs in einem Umkreis von 3 Metern.

    Hohen Bedienkomfort gewährleistet die CAN-Bus-Steuerung, welche in der direkt am Fahrersitz befestig-ten Multifunktions-Armlehne integriert ist. Eine intelligente Tasten- und Joystickbelegung bedingt eine leichte und intuitive Bedienbarkeit.
    Die Wartung der Kabinenfunktionen ist einfach. So sind beispielsweise der Filter für die Klimaanlage und die Sicherungen optimal von außen zugänglich.

    Einzelradaufhängung für schlechte Wege
    Für den Einsatz auf schlechten Wegen sowie für längere Fahrten kann der SILOKING SelfLine 4.0 im Heck mit einer neu entwickelten Einzelradaufhängung (Option) ausgestattet werden. Ein überdurchschnittlich ruhiges Fahrverhalten und ein hoher Fahrkomfort sind die Folge.

    Präsentation auf der Agritechnica 2015 / Halle 5 Stand D28 Show less
    Read more
  • This item has been hidden
  • Popular uploads Play all

    This item has been hidden
to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...