VCÖ - Mobilität mit Zukunft
116
  • VCÖ-Mobilitätspreis 2019: Betriebliches Mobilitätsmanagement von Mahle in Südkärnten

    1,134 views 2 months ago
    Die Firmen Mahle-Filterwerk und Bosch-Mahle sind mit zusammen rund 3.000 Beschäftigten die größten Arbeitgeber in der Region um St. Michael ob Bleiburg. Als eine Vergrößerung des Betriebes nötig wurde, entschied sich Mahle durch betriebliches Mobilitätsmanagement Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel und das Fahrrad zu motivieren.

    Koordiniert wurden die Maßnahmen vom Verkehrsverbund Kärnten im Auftrag des Landes Kärnten. Bereits im Dezember 2017 wurde das S-Bahn-Angebot verbessert, womit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Mahle mehr Zugverbindungen zur Verfügung stehen. Seit August 2018 verkehrt zwischen dem Bahnhof St. Michael und den Betriebsstandorten ein Elektro-Bus, der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Betriebsgelände bringt. Der E-Bus ersetzt den mit Diesel betriebenen Werkverkehr, ist in das Linienangebot der Kärntner Linien aufgenommen und steht damit auch der Bevölkerung zur Verfügung.

    Um all jene, die in Radfahrdistanz zum Arbeitsplatz wohnen, zum Umstieg zu bewegen, wurden Verbesserungen bei den Radverbindungen umgesetzt und die Anzahl der Fahrradabstellplätze deutlich erhöht. Zudem wurden am Bahnhof St. Michael absperrbare Fahrradboxen errichtet. Als weiteren Anreiz gibt es für die Beschäftigten ein günstiges Öffi-Jobticket. „Betriebe und Unternehmen spielen eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, die Anzahl der Autofahrten zur Arbeit zu reduzieren. Betriebliches Mobilitätsmanagement verbessert die Klimabilanz der Arbeitswege sehr stark“, gratuliert VCÖ-Geschäftsführer Willi Nowak. Show less
    Read more
  • Uploads Play all

    This item has been hidden
to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...