Robert Gerhard Niehe - FLP-Niehe TV
178
  • Frau Mayers Familienaufstelllung. Der Feste Partner der nicht Bleiben kann!

    9,279 views 2 years ago
    Warum Beziehungen so schnell scheitern
    Liebe und Leidenschaft sind zwei Paar Schuhe. Weil viele den Unterschied nicht kennen, ist die Zweisamkeit nur von kurzer Dauer. Warum wir uns für einen bestimmten Partner entscheiden, wissen die meisten oft selbst nicht. Eine wichtige Rolle spielen dabei unsere Eltern.
    Und - was macht die Liebe? Eine gern gestellte Frage unter Freunden, wenn man gerade gemütlich auf dem Sofa sitzt. Eine harmlose Frage, wenn man erst gestern mit dem Partner einen schönen Abend hatte. Eine nervige Frage, wenn das letzte Rendezvous ein halbes Jahr zurückliegt. Um genau zu sein, eine falsch gestellte Frage, denn die Liebe an sich wird ja selbst gar nicht aktiv.
    Die Liebe ist nicht nur eine Emotion, die über uns kommt. Sie entstehen, wenn ich mich willentlich dafür entscheide, sagt Robert Gerhard Niehe, der seit über 20 Jahren Familienaufstellungs- Seminare gibt.

    Wie der Familienaufsteller Robert Gerhard Niehe, vergleicht er die Liebe gerne mit einem Gemälde: Wer ein schönes Kunstwerk erschaffen will, der muss malen lernen. So kann selbst bei einem hässlichen Motiv das Bild wunderschön werden. Was er damit provokativ sagen will, ist: „Wenn ich erst weiß, wie man liebt, dann ist der richtige Partner nicht mehr so wichtig." auch nicht: "Manche denken, wenn nur die Liebe da ist, dann können wir als Paar alles andere auch hinkriegen. Da sage der Familienaufsteller Robert Gerhard Niehe Nein. Für eine lange Liebesbeziehung müssen die Charaktere zusammenpassen." Vielleicht brauchen wir alle etwas Nachhilfe im Unterrichtsfach Liebe. Das könnte nicht schaden, in einem Land, wo jede zweite Ehe geschieden wird, und in den Großstädten mehr als 25 Prozent der Menschen Singles sind. Aber kann man lieben lernen?
    Man kann es! Familienaufsteller Robert Gerhard Niehe Lehrt, wie "Bekommt jeder den Partner, den er verdient!" oder "Partnerschaft - der Schlüssel zum Glück". Manchmal hält er auch Vorträge über "Die Kunst des Liebens", denn seiner Meinung nach „muss sich jeder selbst lieben, um einen anderen lieben zu können."
    Viele Frauen besuchen seine Familienaufstellungs- Seminare, mittlerweile besteht die Hälfte der Teilnehmer aus Männern. In so einer gruppe kann es schon mal ins Eingemachte gehen, deswegen vereinbart Familienaufsteller Robert Gerhard Niehe mit allen Teilnehmern eine Schweigepflicht. "Vielen hilft es, sich in der Anonymität zu öffnen", sagt Familienaufstellern Robert Gerhard Niehe. Manche erhoffen sich die ultimativen Ratschläge in Sachen Liebe zu bekommen. Denn erst mal geht es darum, sich selbst besser kennenzulernen. Warum klappt es mit der Liebe nicht? Folge ich bei der Partnerwahl einem bestimmten Schema?
    "Wir suchen unseren Partner nach dem gegengeschlechtlichen Elternteil aus. Ich kenne Töchter von Alkoholiker-Vätern, die sich unbewusst einen Partner suchen, der Alkoholiker ist. Ich habe auch mit einer Frau gesprochen, die einen Vater hat, der in ihrer Kindheit nie Zeit für sie hatte und wenig einfühlsam war. Solche Töchter suchen sich meistens unterkühlte Männer. Sie wollen ihren Partner dann verändern um ihre Wunden aus der Kindheit zu heilen. Als ich die Frau fragte, warum sie nicht nach einem warmherzigen Mann suche, da lachte sie nur verlegen und sagte schließlich, so ein Lieber sei ihr zu langweilig", erzählt Familienaufsteller Robert Gerhard Niehe. Pro Jahr berät er über hundert Singles in Workshops oder im Einzelgespräch. In seinen Lektionen geht es darum: Wie verliebe ich mich in den Richtigen. "Ich zeige meinen Klienten, wie sie den passenden Partner wählen und zwar, bevor sie sich verlieben und bevor sie Sex hatten. Hormone und Gefühlschaos bringen das eigentliche Kennenlernen nur durcheinander." Unterrichtsfach Liebe. sollte möglichst lang sein. Schlägt die Frau einen Ausflug mit dem Fahrrad vor und der Mann rümpft die Nase, dann haben... Show less
    Read more
  • Familienstellen mit Robert Gerhard Niehe Play all

    Seit über 20 Jahren mache ich Familienaufstellungen. Ich habe es in allen Phasen begleitet und mit weiter entwickelt und es Entwickelt sich immer weiter.
    Es gehört in die Psychotherapie, wie in der Persönlichkeitsentwicklung, wie im täglichen Leben. Wir unterstehen täglich neuen Herausforderungen die wir so einfach gar nicht bewältigen können. Die Gesellschaft verändert sich und wie sollen wir damit umgehen. Lösungen sind sporadisch und nicht nachhaltig. Wir werden krank und kränker. Wir laufen für jedes Wehwehchen zum Arzt. Das wird uns ja auch durch die Medien so beigebracht. Aber nun beschweren sich die Kassen mit hohen Auszahlungen und appellieren an unsere Selbstverantwortung. Aber das heißt nicht zu schweigen und nicht zum Arzt gehen. Es heißt: was kann ich machen, um in dieser Gesellschaft zu überleben. Ich schlage vor sich auf den Weg zu machen, um bei sich selber anzukommen. Zu fragen was mache ich, wofür mache ich das und was kann ich verändern das es mir wirklich in allen Bereichen besser geht. Körperlich, geistig, seelisch und finanziell. Da empfehle ich immer Familienstellen, weil das ein Mittel ist was tiefgreifend ist und seine Wirkung hat. Alles was uns aus dem Ruder wirft, hat mit uns zu tun. Und wenn wir das verstanden haben, dann können wir nachhaltig für uns eine ganze Menge machen. Was eine gute Veränderung in unserem Leben bewirkt habe ich in zahlreichen Videos und in Aufstellungen gezeigt. Wie sagte Neil Armstrong „ein kleiner Schritt für die Menschheit“ und ich sage eine große Veränderung für dich, mit Familienstellen.
    This item has been hidden
to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...