93
  • Die Highlights vom Landesverbandstag 2018

    360 views 1 month ago
    http://www.HausundGrund-Rhe... https://www.facebook.com/ha......
    https://twitter.com/HausGru...
    https://plus.google.com/+Ha......

    Wie die Bau- und Wohnungspolitik in NRW in den nächsten Jahren aussieht? Die Teilnehmer des Landesverbandstages von Haus & Grund Rheinland wissen es jetzt aus erster Hand. Denn Bauministerin Ina Scharrenbach war die Hauptrednerin beim Festakt in Siegburg. Zahlreiche Ehrengäste und etwa 1.000 Teilnehmer erlebten ein buntes Programm aus Information, Politik und Unterhaltung.

    Siegburg. Mit rund 1.000 Teilnehmern hat Haus & Grund Rheinland am Samstag (14. April 2018) seinen großen Landesverbandstag begangen. Zum ersten Mal in der 103-jährigen Geschichte des Verbandes war die Veranstaltung in Siegburg zu Gast. Und es gab gute Neuigkeiten für die Teilnehmer: „Sie haben dem Koalitionsvertrag von FDP und CDU entnommen, dass wir die länderspezifischen Regulierungen des Mietmarktes aufheben wollen. Und Sie können sich auf diese Zusage im nordrhein-westfälischen Koalitionsvertrag verlassen“ – das versprach NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach in der vollbesetzten Rhein-Sieg-Halle mit Blick auf die Mietpreisbremse und die Kappungsgrenzenverordnung. Deren Ende kommt also definitiv - einen Zeitpunkt dafür bestimmt die Regierung derzeit noch.

    Die CDU-Politikerin Scharrenbach war die Hauptrednerin auf dem Landesverbandstag von Haus & Grund Rheinland. Sie skizzierte dabei ihre Pläne für die Bau- und Wohnungspolitik der kommenden Jahre. Bei den Haus- und Wohnungseigentümern im Saal kamen die Ausführungen Scharrenbachs durchweg positiv an. So würdigte die Bauministerin ausdrücklich die große Bedeutung der privaten Kleinvermieter für die Bereitstellung von Wohnraum zu stabilen Mietpreisen.

    Scharrenbach betonte, sie wolle Wohnraum in allen Segmenten fördern: „Die Eigentumsförderung ist genauso wichtig wie Mietwohnungsbau in Nordrhein-Westfalen und deswegen wollen wir Wohnraum fördern, Wohnungen aufbauen – unabhängig von ideologischen, politischen Schranken.“ Die Bauministerin bekräftigte zugleich ihren Plan, bürokratische und rechtliche Hürden abzubauen, die privaten Vermietern derzeit das Leben schwer machen.

    Zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Verbänden

    Aus Berlin war der Bundesgeschäftsführer von Haus & Grund Deutschland, Gerold Happ, nach Siegburg gekommen. Er berichtete in seiner Rede von der aktuellen Situation der Wohnungspolitik nach dem Regierungswechsel im Bund. Er lobte den Plan, eine vereinfachte, kleine Modernisierungsmieterhöhung einzuführen und berichtete über die Herausforderungen bei der jetzt nötigen Reform der Grundsteuer. Happ war kurzfristig für den erkrankten Präsidenten von Haus & Grund Deutschland, Dr. Kai Warnecke, eingesprungen.

    Der Bürgermeister der Kreisstadt Siegburg, Franz Huhn, berichtete in seinem Grußwort von der Lage im Wohnungsmarkt aus der Perspektive seiner Stadt, die im Speckgürtel gleich zweier Großstädte liegt. Neben den prominenten Rednern konnte der Vorsitzende von Haus & Grund Rheinland, Prof. Dr. Peter Rasche, zahlreiche weitere Ehrengäste begrüßen. So waren der Europa-Abgeordnete Axel Voss (CDU) und die Bundestagsabgeordnete Elisabeth Winkelmeier-Becker (CDU) zugegen. Hinzu kamen zahlreiche Vertreter aus dem Landtag, dem Kreis und der Stadt Siegburg. Eine vollständige Liste der Ehrengäste finden Sie unten.

    Impressionen von Landesverbandstag 2018 finden Sie hier:
    http://www.hausundgrund-rhe......

    Landesverbandstag 2019 in Ratingen

    Viele Teilnehmer waren so begeistert von der Veranstaltung, dass sie sich gleich für das nächste Jahr angemeldet haben. Wer die Gelegenheit dazu in Siegburg versäumt hat, kann sich ab sofort auch online für den Landesverbandstag 2019 in Ratingen anmelden. Alle Informationen dazu sowie das Anmeldeformular gibt es hier: http://www.hausundgrund-rhe...... Show less
    Read more
  • Uploads Play all

    This item has been hidden
to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...