Loading...

Kokosöl-Handcreme selber machen

32,926 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Sep 25, 2016

So macht man eine Kokosöl-Handcreme mit nur 4 Zutaten.

Zutaten:
70 gr Kokosöl
7 g Emulsan (Emulgator)
1-2 g Bienenwachs
70 ml Wasser

Das Kokosöl ist die fettige Basis dieser Creme.
Kokosöl ist sehr hautfreundlich und hat pflegende Wirkung.

Emulsan ist der Emulgator dieser Creme.
Es verbindet die fettigen mit den wässrigen Zutaten.
Darum ist Emulsan eine unentbehrliche Zutat dieser Creme.
Außerdem hat es hautpflegende Eigenschaften und sorgt dafür, dass die Creme auf der Haut nicht allzu sehr glänzt.

Bienenwachs dient der Verdickung der Creme.
Außerdem schützt es die Haut vor Umwelteinflüssen.

Wasser sorgt dafür, dass eine Creme entsteht, die gut in die Haut einzieht.
Ohne Wasser würde eine reine Fettsalbe entstehen.
Am besten verwendet man destilliertes Wasser.
Man kann aber auch stilles Mineralwasser nehmen.

Wer will kann noch ein paar andere Zutaten in die Creme einarbeiten.

Extra Zutaten:
5 g Urea
5 ml Glycerin
10-15 Tr ätherische Öle nach Wahl
15 Tr Konservierungsmittel (z.B. Biokons plus)

Urea ist eine Substanz, die auch im Körper vorkommt.
In der Haut sorgt sie dafür, dass die Haut nicht austrocknet.
Menschen, die eine sehr trockene Haut haben, haben häufig zu wenig Urea im Bereich der Haut.

Glycerin ist auch eine körpereigene Suubstanz.
In geringer Dosis hilft es auch dabei, ein Austrocknen der Haut zu verhinden.
Es wirkt also feuchtigkeitsspendend.
In hoher Dosis wirkt es jedoch austrocknend auf die Haut, was es bei manchen Menschen, die den Zusammenhang nicht kennen, in Verruf gebracht hat.

Ätherische Öle kann man eintropfen, damit die Creme einen Duft nach Wahl bekommt.
Ich habe ätherisches Limetten-Öl verwendet, weil das schön frisch riecht.
Man kann aber auch jedes andere ätherische Öl verwenden, das man gerne riecht.

Das Konservierungsmittel sorgt dafür, dass die Creme länger hält.
Ohne Konservierungsmittel hält die Creme etwa 2 Wochen, mit Konservierungsmittel 3-6 Monate.

Die Creme lässt sich gut verstreichen und zieht relativ schnell ein.
Die Hände fühlen sich dadurch angenehm weich und gut gepflegt an.

Viel Spaß beim Nachmachen und

Gutes Gelingen!


Bezugsquellen für Produkte zum Video:

* Becherglas 250 ml: http://www.amazon.de/gp/product/B003X...
* Becherglas 100 ml: http://www.amazon.de/gp/product/B003X...
* Cremedose 100 ml: http://www.amazon.de/gp/product/B008F...
* Kokosöl: http://www.amazon.de/gp/product/B00GA...
* Bienenwachs: http://www.amazon.de/gp/product/B00L4...
* Emulsan: http://www.amazon.de/gp/product/B011U...
* Konservierungsmittel Biokons Plus: http://www.amazon.de/gp/product/B003L...

*Die mit Stern gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für den Käufer entstehen dadurch natürlich keinerlei Mehrkosten. Man kann die Produkte natürlich auch woanders kaufen.

Die meisten Gerätschaften und Zutaten kann man auch bei spinnrad.de bestellen.
Auch in Apotheken kann man viele Kosmetik-Zutaten bestellen, aber das hängt von der Bestellbereitschaft der jeweiligen Apotheke ab.

Loading...

Advertisement
When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...