Loading...

Martin Storbeck - Science Slam Finale - 19 juni 2010

36,159 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jul 28, 2010

Der Science Slam ist eine neue Form der Wissenschaftskommunikation, die in ganz Deutschland entstanden ist. Maximal zehn Minuten stehen jedem Referenten (in der Regel Nachwuchswissenschaftler) zur Verfügung, um sein aktuelles Forschungsthema in einem populärwissenschaftlichen Vortrag vorzustellen und die Herzen der Zuschauer zu gewinnen. Das anwesende Publikum bewertet die unterschiedlichen Vorträge und krönt so den „Slam-Champion".

Ausschlaggebend für die Bewertung ist einmal die Verständlichkeit des Vortrags - wie komplex war die zu erklärende Materie und wie gut wurde sie erklärt? Andererseits spielt natürlich auch der Vortragsstil eine Rolle für die Bewertung durch das Publikum. Diese wird - je nach Ort und Orgateam - entweder über die Applauslautstärke oder durch Punktetafeln vorgenommen.

Auch bei der Wahl der Mittel gibt es regionale Unterschiede: In Braunschweig sind z.B. fast alle Hilfsmittel (außer langandauernden Videos und Musik) erlaubt, während die Slammer in Bayreuth sogar ohne Power-Point auskommen müssen.

Wichtig ist: Auch wenn das Ganze natürlich unterhaltsam sein sollte, so kann dennoch darunter nicht der wissenschaftliche Anspruch leiden! Ein Science Slam ist kein Poetry Slam, bei dem Themen etwas "wissenschaftlich angehaucht" präsentiert werden. Hier treten Nachwuchswissenschaftler auf, die versuchen, ihre Forschung verständlich zu präsentieren. Nicht die Slammer sollen zu Wissenschaftlern werden, sondern Wissenschaftler zu Slammern! http://www.scienceslam.org

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...