Upload

Loading...

Fliegerbombe in der Kieler Förde gesprengt

1,800

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Oct 11, 2013

Die bei einem Routinetauchgang in der Kieler Förde entdeckte alte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurde am Dienstagnachmittag vom Kampfmittelräumdienst gesprengt . Taucher des Kampfmittelräumdienstes hatten am Montag im Kieler Scheerhafen die alte amerikanische fünf Zentner Fliegerbombe entdeckt. Marinetaucher hatten zuvor einen verdächtigen im Gegenstand im Wasser bemerkt. Die mit 120 Kilogramm Sprengstoff gefüllte Bombe habe möglicherweise noch einen aktiven Langzeitzünder, urteilte die Wasserschutzpolizei, deshalb begannen die Vorbereitungen zur Sprengung schon Dienstag früh, sagte Elmer Wartman, der Leiter des Kampfmittelräumdienstes in Kiel . Da die Gefahrenstelle sich in einem militärischen Sicherheitsbereich befand, wurde die Bombe vorsichtig ins offene Wasser gebracht. Taucher legten dort die Sprengladung an und verließen danach im Schlauchboot den unmittelbaren Gefahrenbereich. Dann wurde die Bombe gezündet, ein riesiger Wasserpilz schoss in die Luft. Sprengmeister Wartmann war zufrieden, die zahlreichen Zuschauer am Förde-Ufer auch

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...