Loading...

Im Rap, via App, mit Tippschein: Wann wird bei Sportwetten aus Spaß Sucht? // Bremen Next-Reportage

2,861 views

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Nov 17, 2019

Willkommen in der Welt der Sportwetten. Rapper wie Summer Cem, Hanybal oder Farid Bang rappen drüber, vertonen Werbespots oder sind Aushängeschilder von verschiedensten Sportwett-Anbietern - und auch (Ex-)Fußballer wie Oliver Kahn, Lukas Podolski und der gesamte FC Bayern werben für ein positives Image von Sportwetten. Selbst in der Bundesliga gibt es kaum ein Team, das nicht von bwin, xtip, tipico oder Co. gesponsert wird.

Fußball, Rap und Sportwetten - das gehört einfach zusammen. Irgendwie. Zumindest soll dieses Gefühl vermittelt werden. Doch wann wird aus dem schnellen Geld und Adrenalinkick eine Sucht? Wann ist diese gefährliche Linie überschritten?

Dieser Frage geht unser Reporter Roland Jodin in seiner Bremen Next-Reportage nach. Er trifft Jimmy J von der 219 Click aus Bremen, der Sportwetten einen ganzen Song gewidmet hat - und spricht mit Aykim, der knapp 90.000 Euro verzockt hat und nun in seinem Podcast "Das Leben nach dem Spiel" von seinen Erfahrungen und Problemen berichtet. Seine Recherche führt ihn auch zu Tobias Hayer von der Uni Bremen, der sich wissenschaftlich intensiv mit Glücksspiel und Sportwetten auseinander gesetzt hat.

Track: Jimmy J – Sportwetten https://www.youtube.com/watch?v=wCBQc...

Hinweise zu den Inserts:
Dr. Tobias Hayer ist Glücksspielforscher an der Uni Bremen. Er forscht am Lehrstuhl für Psychologie und Kognitionsforschung. Seine Aussagen über die Spielsucht-Gefahr bei jungen Migranten basieren auf wissenschaftlichen Studien und Theorien.

So ist etwa durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) nachgewiesen, dass männliche Migranten unter 20 Jahren überproportional häufig spielsüchtig werden. Heißt, der Anteil der Migranten unter allen Spielsüchtigen ist deutlich höher als der Anteil von Migranten an der Gesamtbevölkerung. Auch Forschungsergebnisse des Instituts für Sucht- und Drogenforschung, das mit der Uni Hamburg zusammenarbeitet, sowie der Uni Bremen belegen dies.

Quellen:
# GLÜCKSSPIELVERHALTEN UNDGLÜCKSSPIELSUCHT IN
DEUTSCHLAND. Ergebnisse des Surveys 2017 und Trends.

# Glücksspielprobleme bei türkeistämmigen Migranten – Ursachen, Barrieren der Inanspruchnahme von Hilfen und Unterstützungsbedarfe

Die Theorie, auf die sich Dr. Hayer bezieht, ist die sogenannte Sozialisationstheorie, die in der Wissenschaft diskutiert wird, aber noch keine endgültig bewiesenen Erkenntnisse darstellt. Es sind Annahmen, die auf Feldforschung (Beobachtungen und Befragungen) basieren. Siehe u.a. Quellen.

Mit dem Begriff der Marginalität wird ein Zustand beschrieben, wonach Menschen, die am Rand der Gesellschaft leben, unter anderem wenig Geld und weniger Entwicklungschancen haben und, bezogen auf diesen Fall, u.a. via Glücksspiel und Wetten auf einen schnellen Gewinn hoffen. Das trifft auf viele Arten von Menschen zu, bei jungen Migranten ist dies im Vergleich zum Bevölkerungsanteil relativ hoch.

Wenn ihr Fragen habt, schreibt uns einfach in die Kommentare, wir versuchen, darauf zu antworten!

----------------------------------------

Bremen NEXT - Musik, Infos & Lifestyle aus Bremen (96.7 MHz) & Bremerhaven (92.1) - und überall im Netz.
Wir sind für euch mit Kamera und Mic da, wo was geht im Bereich Black, Urban und Hip Hop – in Bremen, Bremerhaven und in der Welt.

----------------------------------------

Bremen NEXT
Facebook: http://facebook.com/bremennext
Instagram: http://instagram.com/bremennext
Snapchat: http://snapchat.com/add/bremennext
Twitter: http://twitter.com/bremennext
Website: https://bremennext.de
Spotify: https://spoti.fi/2PFnT1M

Loading...


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...