Loading...

13. Nov. 2009: Eberhard Dähne hat sich einen Hut gekauft!

367 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on May 3, 2010

13. Nov. 2009: Eberhard Dähne hat sich einen Hut gekauft! Er ist grad auf dem Weg ins Kellertheater am Arbeitsamt. Jemand hat ihn dahin eingeladen. Zufällig - nein, natürlich nicht zufällig, sondern von DIR gemanagt - treffe ich ihn da auf seinem Weg. Das Wichtigste wird ausgetauscht und: Der Hut wird ausprobiert.

21. April 2010: Der Dähne ging ins Jenseits. Fragt sich, was er da will!

Das eine hat mit dem andern nichts zu tun. Eberhard hat sich ja nicht den Hut gekauft, um besser im Jenseits auftreten zu können, sondern um zum Geburtstagsfest seines Schwiegersohns, der 50 wurde, zugelassen zu werden!

Ich lade euch dies Kurzvideo hoch, damit ihr den lebendigen Eberhard vor Augen haben könnt, wann immer ihr dies wollt! Es gibt einige Nachrufe im Internet, auch einen Artikel über ihn in Wikipedia. Aber dieses Video ist am treffendsten! Übrigens: Nicht ein Wort von seinen Problemen mit wuchernden Zellen im Darm!
Ich hätte gerne auch die Erzählung über die ersten Teile seines Lebens festgehalten, als ich im Winter ihn seit langer Zeit wieder einmal aufsuchte in seiner Dachkammer. Aber das schien ihm zuviel des Aufhebens machen um seine Person. Schade.

Ich weiß nicht mehr, wie es kam, aber Eberhard hat mir, als meine Kinder noch klein waren, mal ermöglicht, abends zur Frauengruppe der Druck und Papier zu gehen, wozu ich als Mitglied des VS damals befugt war: Eberhard hütete in der Zeit meine vier Kleinen. Vergelt's Gott! Oft zog er eine Schachtel Streichhölzer aus der Tasche und entnahm ihr die Hölzer, die eine wichtige Rolle in irgendeinem Spiel mit den Kindern spielten. Manchmal traf ich ihn in seiner ganzen Länge bei den Kindern auf dem Boden liegend. Immer, wenn ich ihn in den letzten Jahren mal anrief, was selten vorkam, begann er von seinem Wunsch zu sprechen, mal wieder mit mir und allen Kindern zusammenzukommen. Verschoben ist nicht aufgehoben, lieber Eberhard! Ich freue mich an der Aufnahme von dir, das heißt an dir!

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next

to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...