Loading...

SoFi-Jagd mit dem WDR

2,460 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jan 6, 2011

2 Tage vor der Partiellen Sonnenfinsternis am 04.01.2011 hatte der WDR bei uns angefragt, ob er uns mit einem Fernsehteam bei der Finsternisbeobachtung bzw. - angesichts der Wetterlage - Finsternisjagd begleiten könnte. Kurzfristig stieß dann auch der Bonner Astronomie-Journalist Daniel Fischer ( http://twitter.com/cosmos4u ) zu uns. Aufgrund der frühmorgendlichen Exegese der Satellitenbilder und auf Zuraten des WDR-Meteorologen Donald Becker fuhren wir von Bonn zunächst bis zum Parkplatz Rur-Scholle an der A4 bei Düren. Dort drehte der WDR nicht nur 3 Liveschaltungen für das Morgenmagazin und Tagesschau.de (s. http://www.tagesschau.de/multimedia/v...) mit uns, sondern zeichnete auch Interviews und Szenen für das Mittagsmagazin der ARD auf. Da sich die Sonne währenddessen nicht blicken ließ, nutzen wir die Zeit, um unsererseits das WDR-Team bei der Arbeit zu filmen - also ein Blick hinter die Livekulissen.
Schließlich fuhren wir dann weiter nach Westen, bis wir kurz vor Aachen das bereits seit längerem beobachtete große Wolkenloch erreichten. Wir suchten uns einen brauchbaren Standort am Aachener Außenring, wo wir die letzte Phase der Finsternis beobachteten und der WDR weitere Szenen für das Mittagsmagazin drehte (s. http://mediathek.daserste.de/daserste...). Auf dem Rückweg nach Bonn hielten wir noch einmal kurz am Parkplatz Rur-Scholle an, wo inzwischen ebenfalls die Sonne schien.

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...