Loading...

Willkür Teil 2: Wortentzug statt Landesverordnung zur Krankenhaus-Hygiene

6,273 views

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Sep 16, 2010

Im Krankenhaus erst richtig krank werden ist verbreiteter als man denkt: Rund 750.000 Infektionen erleiden Patienten jährlich in deutschen Krankenhäusern. Die Hälfte dieser Zusatzerkrankungen könnten vermieden werden, wenn die bewährten Regeln der Hygiene auch gewissenhaft befolgt würden.

Um hier wirksam gegenzusteuern, forderte die NPD-Fraktion die Schaffung einer entsprechenden Verordnung zur Krankenhaus-Hygiene und die Einsetzung hauptamtlicher Hygieneärzte. Erfahrungen in diesem Bereich, zum Beispiel aus dem Nachbarland Holland, bestätigen die Nachhaltigkeit dieser Maßnahmen.

Trotz der vorliegenden wissenschaftlichen Erkenntnisse zu diesem Thema, haben noch etliche Bundesländer keine eigene Landesverordnung zur Krankenhaus-Hygiene erlassen. Die Einbringungsrede zum Antrag sollte der NPD-Abgeordnete Raimund Borrmann halten. Hierzu kam es erst gar nicht, Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD) entzog dem NPD-Redner kurzerhand das Wort. Offenbar eine gewollte Art der politischen Hygiene im Parlament, statt einer wünschenswerten medizinischen Hygiene im Krankenhaus.

Comments are disabled for this video.
to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...