Loading...

bewegter wind 2008 Windform// moved wind 2008- Windform

3,751 views

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Feb 12, 2009

bewegter wind- Windobjekte in Kunstwettbewerb und Ausstellung




5. bewegter wind -Turbulenzen findet vom 15.-29.8.2010 statt. Mehr zum Kunstpreis unter:
www.bewegter-wind.de//
moved wind- wind objects, installations and performances in the hilly landscape of North Hesse
17.-31.8.2008 im Geopark Waldeck-Frankenberg

5th moved wind will take place 15th-29th,august,2010
more infos: www.bewegter-wind.de
Ausstellung mit 115 Exponaten von Künstlerinnen und Künstlern aus 17 Ländern und 3 Kontinenten.

Wind ist global. Er ist vielgestaltig und ungreifbar, wie die Kunst es ist.
Bei „bewegter wind trifft die Ungestalt des Windes auf die Gestaltungskraft künstlerischer Formen. Schon zum vierten Mal war die Windkunst Thema des Kunstwettbewerbs „bewegter wind, der international ausgeschrieben wurde. Veranstalter war der Landkreis Waldeck-Frankenberg in Kooperation mit dem Geopark, Kuratorin und Organisatorin die Künstlerin Reta Reinl.

Gegensätzliche Landschaften, geologische Phänomene, Höhenkämme und Bergwerke bildeten die Bühne für die Windobjekte, Installationen, Filme und Tanz- und Musikaktionen. Die Kunstwerke gingen eine Verbindung mit ihrer Umgebung ein und boten Einsichten und Entdeckungen in Kunst, Geologie und die in Waldeck-Frankenberg besonders vielseitige Landschaft.


1. Preis Particija Gilyte (Litauen/Deutschland)
für den Videofilm „Rücksicht/Heed 360
http://www.patricija-gilyte.net/start...
Preis Carlotta Brunetti (Starnberg) für „Königspaar www.carlotta-brunetti.de
3. Preis Jutta Kelm (Oldenburg) für „Segelharfe ---- . . ...www.windklangkunst.de

Die Jurymitglieder waren: Prof. Dr. Carl-Peter Buschkühle, Institut für Kunstpädagogik, Justus-Liebig-Universität Gießen; Lisa Küpper, M.A.,
Region Kellerwald-Edersee e.V.; Prof. Ursula Sax, Bildhauerin, Radebeul; Karin Stengel, M.A., Leiterin documenta Archiv, Kassel;
Dr. Gerhard Pätzold, Marburger Kunstverein.

Unser Dank gilt dem Engagement der Künstlerinnen und Künstler, die dem Wind Gestalt gegeben haben und all denen, die dazu beigetragen haben, dass diese Veranstaltung als Gemeinschaftsleistung das Bild dieser Region geprägt und gefördert hat.

Für die freundliche Unterstützung danken wir der Stadt Korbach, der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, dem Bundesverband Windenergie e.V., dem Waldecker Land, der Cube Engineering GmbH, E.ON Mitte AG, Energie Waldeck-Frankenberg, E.ON Wasserkraft, der Landesarbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energien in Hessen, der Stadt Bad Wildungen, der Botschaft der BRD Belgrad, der Beschäftigungsgesellschaft Waldeck-Frankenberg, der Heißkanaltechnik Günther, der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg, der Kreisvolkshochschule Waldeck-Frankenberg, dem Maislabyrinth Edersee, dem Nationalpark Kellerwald-Edersee und Textilband Mütze.

Viel Wind um Kunst! Viel Kunst in der Sommer-Landschaft.
############################################
Announcement 2010: Competition topic Turbulences"
Invitation to compete

15.-29. August, 2010 the exhibition of the wind objects will take place at different places Waldeck-Frankenberg,Hesse , Germany .
Organizer of this 5th art competition and exhibition is moved wind, registered association - for the promotion of wind art and intercultural communication, together with partners and helpers. Curator is artist Reta Reinl.
The exhibition is accompanied by a framework programme, which invites visitors to and discover thelandscape and exhibits.

„Turbulences is the topic of the 5th international art competition „moved wind . Turbulences are „meetings of unordered currents. This is also a metaphor for the aspects of the communication of winds in the world. They stand for fast changing situations. A dynamic turbulence is the swirling of a current in the meteorological and in the metaphorical sense. Turbulences can be both a threat and a chance, upswing or crash. How can one find an expression for these invisible strenghs of the wind? We look forward to multiform ideas, which dedicate themselves to the interpretation of the topic. Artistic answers in the form of wind objects, installations, performances and art in the widest sense are demanded. Variety and transverse thinking from all sections of art are welcome. The organizers will search for realization also for unusual contributions together with the artists. A jury of art historians, artists and persons fropublic life will select the exhibits. Another Jury will award the prize winner(s).
The art price is endowed with 2,500 euros.

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...