Loading...

SINTEL - DIE GLUT | Film deutsch german [HD]

2,669,115 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Oct 3, 2010

http://youtube.com/vipmagazin | "Sintel - Die Glut" (Trailer deutsch german) | Kinostart: 27.09.2010
---
Bitte ABONNIEREN/LIKEN nicht vergessen:
http://www.youtube.com/vipmagazin
http://www.youtube.com/kinofilme
http://www.youtube.com/gamesmag
http://www.youtube.com/WissensMagazin
http://www.facebook.com/vipmagazin1
DANKE! :)
---
➤ Kinoprogramm - aktuelle Kinostarts: http://www.youtube.com/playlist?list=...
➤ Top-10-Kino-Charts: http://www.youtube.com/playlist?list=...
➤ Die neuesten Kinotrailer: http://www.youtube.com/playlist?list=...
➤ Die neusten Gamestrailer: http://www.youtube.com/playlist?list=...
---

Offizieller deutscher Kino-Trailer zu dem Film "Sintel - Die Glut".

Originaltitel: Sintel
Durian Open Movie Project
Animations-Fantasyfilm, NL 2010
Filmverleih: Blender Foundation
Filmlänge: 15 Minuten
Kinostart (DE): 27.09.2010

Schauspieler/Darsteller: Esther Wouda (Drehbuch), Ton Roosendaal (Produktion), Jan Morgenstern (Musik) u.a.

Regisseur: Colin Levy

---

"Sintel" ist ein computergenerierter Kurzfilm, der im Rahmen des Filmprojektes "Durian" entstanden ist. Das "Durian Open Movie Project" wurde durch die Blender Foundation finanziert und dient der Weiterentwicklung und Erprobung freier Software, insbesondere der 3D-Grafik-Software "Blender".

Die Premiere des Kurzfilms "Sintel" fand im September 2010 auf dem Niederländischen Filmfestival statt. "Sintel" wird außerdem auf der SIGGRAPH Asien 2010 zu sehen sein. Der Name des Films kommt vom niederländischem Wort "sintel" und bedeutet "Glut".

Konzept des Films: Vorgaben an den Inhalt waren von Anfang an eine weibliche Hauptfigur und eine actionreiche, emotionale und epische Geschichte. Ziel war es, optisch mit Hollywood-Animationsfilmen mithalten zu können und eindrucksvolle Bilder in 4k-Auflösung und mit einem entsprechend hohem Detailgrad zu liefern. Damit sollte der Film mehr als die bisherigen Produktionen der Blender Foundation ein breites Publikum aus Jugendlichen und Heranwachsenden ansprechen.

Primäre Ziele des Filmprojektes "Sintel" waren die Förderung der Software Blender durch die mit dem Film verbundene Öffentlichkeitswirkung, durch neue aus dem Projekt resultierende Lernmaterialien und durch eine technische Weiterentwicklung. Diese konzentrierte sich in erster Linie auf die folgenden Bereiche:

• hochaufgelöstes Modellieren, Sculpten und Rendern
• Simulation von Feuer, Rauch und Explosionen und Rendern der Ergebnisse als volumetrische Objekte
• Compositing auflösungsunabhängig gestalten (Ziel: Nachbearbeitung von 4k-Renderings)
• Massensimulationen
• Bibliothekssystem zur Verwaltung größerer Projekte verbessern
• Die Blender 2.5x Serie bereit zur produktiven Arbeit machen

Günstig für die Weiterentwicklung war die direkte Zusammenarbeit von Künstlern und Programmierern in einem Team, die dafür sorgte, dass Programmierer einen guten Einblick in die Bedürfnisse der Nutzer bekamen.

Der Film "Sintel" wurde - wie die bisherigen Projekte der Blender Foundation - aus vielen unterschiedlichen Quellen finanziert. Dazu gehörte traditionell der Vorverkauf von DVDs des Films mit einer großen Menge an Zusatzmaterial, wobei als Anreiz für den Kauf jedem Käufer eine Namensnennung im Abspann des Filmes zugesagt wurde. Außerdem wurden Sponsoren an der Finanzierung beteiligt. Organisationen, die das Projekt außerhalb des Sponsorenrahmens finanziell unterstützt haben sind die Blender Foundation selbst, der Niederländische Filmfonds und Cinegrid Amsterdam. So kam ein Budget von fast 400.000 Euro zusammen, das ein deutlich größeres Team als bei bisherigen Projekten ermöglichte.

---

Alle Angaben ohne Gewähr.
Uploaded with permission of / Property of:
TM & (c) 2010 Blender Foundation. All Rights Reserved. Promotional use only.
.

Comments • 4,680

C McMichael
Feels.. The feels.. THE FEELS ARE REAL.
View all 2 replies
Blazing Bella
+Calum McMichael Ikr this is so amazing and so sad! BRAVO for the person who made this animated! 👏😭
Hide replies
Cassandra Molina
Shit I expected something a bit cute and cheerful but all I get is a sad ass short film that made me cry like a little bitch. Fuck that was amazing.
Neon Fox
I was,searching for this video for nearly five years, and now I remember why.
GDLizzay
I cried...I will admit....but these right here are manly tears 
Missy Purr Mittens
Me too... X....(
RavenHowl
She thought that Skill would stay a baby dragon all his life ? If she has spent so much time to find him, how could she think that he would still be the little dragon she knew ? I'm so sad ... and angry at her. But it was a beautiful story <3
View all 5 replies
Twenty LoneWolf
RavenHowl IF you follow the story you would know that she searched for her friend for years without counting the time she didint know years had past! The scene is pretty clear when she looks at the blood as a mirror
Chao Flaka
+jcgmaudlin She did call her/him scales.
Hide replies
Geoff Edevane
Well, that was utterly depressing.
XxxREKTxxX
Well, that was not 4096p
TikTokToxic
She killed the creature she spent almost her whole life to finding....
jcgmaudlin
Or her future mate?
Kratos Malefor
+TikTokToxic And that was the creature she was loving but probably she train the hatchlings, of the dragoness. Irony of the destiny, you want to save the being you loving for trying to protect him but in the end you kill him (like Anakin Skywalker), but I think the dragon who kidnapp, Scales, was her mother.
N nOni
why good things need to be short why why...... :( i mean  this short movie was even better than the whole Tarzan 2014 movie . i want full movie even after 20 years even if i am dead i will watch it in the grave .
Nytage
Such a great story. too bad it's not longer.
gsimon123
Saw this a long time ago and rewatched. Definitely a great story and good directing. I really like that the story wasn't all sunshine and roses like typical studio crap. There are stakes and consequences of our actions in real life and I tend to enjoy stories that are more honest and authentic about that fact. I liked that you went with an ending that is harder to "enjoy" but that is very IMPORTANT. It helps us as story tellers and story consumers to actually grow when art challenges our expectations. Thanks again for your hard work!
Advertisement
When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...