Loading...

"Klärchen" aus USA besucht Karben

520 views

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jun 22, 2011

Am 25. Mai 2011 wurde in Anwesenheit von Clare Zweig aus Hollywood (FL) im Bürgerzentrum in Karben der Film „Klärchen -- Flucht in eine fremde Welt" gezeigt. Anschließend fand ein Podiumsgespräch statt. Das Video - „Klärchen" aus USA besucht Karben - zeigt Ausschnitte dieser Veranstaltung.
Hintergrund:
In Burg-Gräfenrode, einem kleinen Dorf in der Wetterau in Hessen (Deutschland), wohnten Alex und Recha Kirschberg. Ihre Tochter Klärchen kam 1922 auf die Welt.
Die Kirschbergs waren Juden und als die Ausgrenzung und Verfolgung auch in Burg-Gräfenrode um sich griff, gelang es, Klärchen im April 1939 mit einem Kindertransport außer Landes zu bringen. 1941 wurden ihre Eltern nach Minsk deportiert und ermordet. Klärchen überlebte den Holocaust in England, emigrierte nach dem Krieg in die Vereinigten Staaten und heirate dort Arnold Zweig.
Im Oktober 2009 besuchte die Initiative „Stolpersteine-in-Karben" Clare und Arnold Zweig in Hollywood in Florida und verfilmte ihre Lebensgeschichte. Zusammen mit weiteren Interviews von Zeitzeugen, Weggefährten und Historikern ist eine Dokumentation über die Zeit vor und während des Nationalsozialismus in Karben entstanden.
Mehr hier: www.stolpersteine-in-karben.de

Comments are disabled for this video.
When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...