DE

Loading...

You're viewing YouTube in English (US).
Switch to another language: | View all
You're viewing YouTube in English.
Switch to another language: | View all

Clemens Bittlinger: Mensch Benedikt

152,115 views

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on May 21, 2008

„Mensch Benedikt " - (k)ein Spaziergang mit dem Papst

Es war der 10. Juli 2007: In Rom hatte man (mal wieder )die Christenheit in „Kirche im eigentlichen Sinne" und „Kirche im NICHT eigentlichen Sinne" eingeteilt, man könnte auch sagen: in „Christen 1. Klasse" und in „Christen 2. Klasse". So zumindest kam es „beim Volk" an. Aber auch bei dem Liedermacher und Pfarrer Clemens Bittlinger.

Der wiederum saß zwei Tage später in einem Flieger in die USA und hörte über das Bordradio den Song „Mr. President" von Pink:"Dear Mr. President, come take a walk with me...?" ‚Es wird Zeit für einen Spaziergang mit Benedikt' dachte er sich, griff spontan zu Kuli und Papier. Noch während dieses Fluges textete er die erste Rohversion zu „Mensch, Benedikt ...".

„Ich habe nichts gegen den Bischof von Rom", so der Liedermacher, „aber, wenn jemand mich (oder meine Kirche) immer wieder deklassiert, dann schaue ich irgendwann einmal genauer hin ..." Entstanden ist auf diese Weise ein sensibler Protestsong im klassischen Sinne, der vor allem eines wagt: Er stellt unbequeme Fragen.

Clemens Bittlinger hat diesen Song am 22. Mai 2008 beim Deutschen Katholikentag in Osnabrück erstmalig live präsentiert! Die Konzert-Besucher zeigten sich begeistert und spendeten Standing Ovations. Parallel wurde der Song als Videoclip bei Youtube veröffentlicht. Anfang August bliesen katholische Hardliner unter der Überschrift „Papstbashing auf dem Deutschen Katholikentag (Kath.net) zur Treibjagd auf den singenden Pfarrer. Dessen Homepage wurde nun überhäuft mit wüsten Beschimpfungen und Gewaltandrohungen bis hin zu Morddrohungen. Unter diesen Umständen sah sich die Polizeidirektion Heppenheim gezwungen das Premierekonzert zu seinem Soloalbum „HabSeligkeiten am 11. August 2008 unter Polizeischutz zu stellen. In seiner Ausgabe vom 15. September 2008 machte das Nachrichtenmagazin DER SPIEGEL unter der Überschrift „Fegefeuer für Protestanten daraus einen bundesweiten Eklat.

Jüngste Ereignisse rund um den Vatikan rückten diesen Song immer wieder neu ins mediale Interesse (ZDF „Heute Nacht 07.02.09; NTV Busch@n-tv. 06.02.09)

„Mensch Benedikt ist eine Auskoppelung aus dem neuen Album "HabSeligkeiten".
Clemens Bittlinger ist Pfarrer und Liedermacher. Mit jährlich hundert Konzerten bundesweit zählt er zu den erfolgreichsten Interpreten seines Genres. Längst sind seine Lieder wie „Aufstehn, aufeinander zu gehn", „So soll es sein" oder „Sei behütet" in zum Teil millionenfacher Auflage zu Klassikern in den Kirchengemeinden geworden.

Weitere Informationen auch unter www.clemens-bittlinger.de

Loading...


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...