Loading...

Abraham - Patriarch der Menschlichkeit (1/4)

12,944 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jan 16, 2010

Abraham, der Gigant des Glaubens,
der heimatlose Nomade, mit dem Gott einen Bund
schloss, sollte zum Stammvater der drei großen
Weltreligionen Judentum, Christentum und
Islam werden


Teil2: http://www.youtube.com/watch?v=f-lpWP...
Teil3: http://www.youtube.com/watch?v=VtmhBA...
Teil4: http://www.youtube.com/watch?v=udtitV...

Heute verehren ihn weltweit mehr als drei
Milliarden Menschen, mehr als die Hälfte der
Weltbevölkerung - Hat es diesen Mann, der
unbeirrt seinem Gott folgte, wirklich gegeben?

In der jüdischen Tora und im Alten Testament
der Bibel ist seine Lebensgeschichte ausführlich
niedergeschrieben - Auch der Koran, das Heilige
Buch der Muslime, berichtet von ihm

Er soll der erste gewesen sein, der die
Vielgötterei seiner Umgebung ablehnte,
und sich dem einen einzigen Gott zuwandte

Er soll vor etwa 4000 Jahren im Vorderen Orient
gelebt haben - Der Heiligen Schrift nach kam er
aus 'Ur in Chaldäa', im heutigen Irak -
Die Stadt Ur war einst die gewaltige Metropole
Mesopotamiens, des Zweistromlandes zwischen
Euphrat und Tigris, eine blühende Hafenstadt
und das Zentrum des Mondgottes Sin,
dem ein mächtiger Stufenturm geweiht war

Eines Tages verließ Abraham seine reiche
Heimatstadt und begab sich auf eine
beschwerliche, etwa 1000 km lange Reise bis
nach Haran, in Obermesopotamien -
Von dort aus zog er weiter nach Kanaan, dann
nach Ägypten und zurück nach Kanaan, wo er
sich in der Nähe von Hebron niederließ

Haben die biblischen Erzählungen einen
wahren Kern?
Lassen sich historische Spuren
des Patriarchen finden?

Die Forscher wissen heute, dass die
Abraham-Geschichte nicht aus einem Guss ist,
zwischen dem 8. und 2. Jahrhundert vor Chr.
aufgeschrieben und immer wieder ergänzt und
verändert wurde

Und dennoch: Die Heilige Schrift nennt Orte,
die bei archäologischen Untersuchungen
identifiziert werden konnten und beschreibt
Situationen, die aus Keilschrifttexten bekannt
sind

Aller Skepsis zum Trotz gibt es immer wieder
Übereinstimmungen zwischen den
historisch-archäologischen Befunden und den
biblischen Erzählungen




_______________

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...