Loading...

"Säuglinge nicht mit dem Messer willkommen heißen" - Jüdischer Beschneidungskritiker Jerome Segal

1,451 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on May 6, 2014

Jérôme Segal ist Historiker und Publizist, Koordinator eines Doktoratskollegs an der Universität Wien und Assistenzprofessor an der Universität Paris-Sorbonne. Er schreibt für französische Zeitungen und Zeitschriften und ist Mitglied der israelitischen Kultusgemeinde Wien.
Jungenbeschneidung ist ein extrem schmerzhafter Eingriff ohne Narkose, der Babys traumatisiert und in ca 5% zu medizinischen Komplikationen führt. Später können sexuelle Empfindungsstörungen die Folge sein, weil die freiliegende Eichel ihre Sensibilität verliert. In den USA sterben jährlich rund 100 Säuglinge an den Folgen des Eingriffs. Dort ebenso wie in Israel haben Vereinigungen gegen Beschneidung immer mehr Zulauf.
Neues Buch: http://www.v-r.de/de/title-0-0/die_be...
Artikel: http://www.profil.at/articles/1418/98...
Links:
http://www.jewsagainstcircumcision.org/
http://www.doctorsopposingcircumcisio...
http://www.kahal.org/
Israeli documentary against circumcision: https://www.youtube.com/watch?v=XN65C...

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...