Loading...

Goldenen Kolben 2013 für Erika Kübler

53 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Uploaded on Feb 9, 2013

Bremen, 2.2.2013. - Das „Forum Für Fahrzeuggeschichte", kurz F-kubik, würdigt jedes Jahr auf der Bremen Classic Motorshow eine Persönlichkeit für ihren besonderen Einsatz, authentische Fahrzeuggeschichte in ihrer Vielfalt zu recherchieren, zu dokumentieren und in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Auszeichnung, eine Urkunde mit einem poliertem Motorkolben, erhält 2013 Frau Erika Kübler für ihren selbstlosen Einsatz zum Erhalt des Lebenswerks des Künstlers und Designers Louis L. Lepoix.
Louis Lucien Lepoix, Jahrgang 1918, verstarb 1998 nach über 50 Jahren aktiver Gestaltung von Fahrzeugen und Industrieprodukten. Seine Auftraggeber waren nahezu alle größeren europäischen Automobilhersteller. Aber auch das bekannte BIC-Feuerzeug, seit Jahrzehnten in seiner Form unverändert und erfolgreich, ist ein Lepoix-Design. Sein Lebenswerk ist gekennzeichnet durch eine besondere Vielfalt der vorhandenen Arbeiten, sei es als Entwurf, Reinzeichnung oder als begreifbares Modell. Alle Originale kennzeichnen technische Ästhetik und visionäre Formensprache. Diese Leistung eines großen Designers des letzten Jahrhunderts galt es zusammenzutragen, in ihrer Bedeutung zu bewerten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dieser nicht leichten Aufgabe widmete sich seit mehreren Jahren Frau Erika Kübler.
Erika Kübler ist Jahrgang 1943. Als Kauffrau im Designstudio von Lepoix nahm sie 1962 ihre Arbeit auf und war dort mehr als vier Jahre als Technische Sekretärin tätig. Nach 14 Jahren als selbstständige Unternehmerin nahm sie Anfang der 1980er Jahre erneut das Angebot zur Mitarbeit in der fti design GmbH von Lepoix an. Schließlich erwarb Frau Kübler 1995 die Lepoix System GmbH, um die Arbeiten des großen Künstlers für die Nachwelt zu ordnen und zu erhalten. Anfang 2003 wurde eine 540 Seiten umfassende Dokumentation über das Lebenswerk von Lepoix mit allen Design-Arbeiten, Modellbeschreibungen, vielen Fotografien und Darstellung der geschaffenen Kunstwerke vorgestellt. Eine Arbeit, die hohen finanziellen Einsatz erforderte. Neben der hochwertigen Dokumentation der Arbeiten von Lepoix bleibt auch für die Zukunft das Ziel, das akribisch geordnete Erbe an einem geeigneten Ort der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

F-kubik:
steht für das „Forum Für Fahrzeuggeschichte", eine seit 2001 wirkende Gruppe von Fahrzeug-Historikern, Motorjournalisten und Verlegern zur Stärkung der Bedeutung der Fahrzeuggeschichte in der Öffentlichkeit. Zur Gruppe zählen Eckhart Bartels, Lars Döhmann, Horst-Dieter Görg, Ulrich Knaack, Peter Kurze, Rainer Manthey, Halwart Schrader, Andy Schwietzer, Udo Stünkel und Hans-Joachim Weise. Neben anerkannten eigenen Veröffentlichungen oder Expertisen zu historischen Fahrzeugen bündeln sie ihr Fachwissen zur Fahrzeuggeschichte bei der Mitarbeit in Projekten der Industrie, öffentlichen Einrichtungen und privaten Sammlungen sowie bei Oldtimer-Veranstaltungen und -Messen wie der Bremen Classic Motorshow. Für die interessierte Öffentlichkeit wird alle zwei Jahre ein Symposium zur Fahrzeuggeschichte an wechselnden Orten durchgeführt. Informationen findet man unter www.f-kubik.de

Goldener Kolben:
Ist eine Auszeichnung für besondere Leistungen zur Dokumentation der Fahrzeuggeschichte und ihre Darstellung in der Öffentlichkeit. Seit 2006 werden Persönlichkeiten zu Jahresbeginn im Rahmen der Bremen Classic Motorshow ausgezeichnet:
2006: Günther Krön für die Wiederbelebung und Durchführung der historischen Fahrt „2000 km durch Deutschland".
2007: Karl-August Almstadt für publizistische Leistungen als tv-Moderator und Publizist für autobild Klassik.
2008: Winfried A. Seidel als Initiator und Betreiber der Veterama sowie des Benz Museums in Ladenburg.
2009: Prof. Dr. Peter Kirchberg für seine langjährige Arbeit an der Universität Dresden und seine Dokumentation der Geschichte der Auto Union.
2010: Dipl.-Ing. Mag. phil. Wolfgang M. Buchta als Herausgeber und Chefredakteur von Austro-Classic.
2011: Karl Reese als Experten und einer der ersten Publizisten der Motorradgeschichte.
2012: Michael Graf Wolff Metternich als Interpret für die Maybach-Geschichte und entsprechende Veröffentlichungen.
Weitere Informationen: www.f-kubik.de

[Video: Ira Thorsting]

Loading...

to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...