Loading...

Out of the box – ÖBB Case Study – Gregor Pauser

270 views

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Nov 24, 2014

Mehr info: http://ow.ly/ELXyB

Sein Beitrag wird einen Bogen von einem Traditionsunternehmen, das es seit über 175 Jahre gibt und die Geschichte Österreichs mit geschrieben hat, zu einem Unternehmen mit Innovationskraft und Kreativpotential aus 40.000 MitarbeiterInnen spannen. Eines der Konzernziele ist interne Expertisen, Kräfte und Know How effizient zu nutzen und Talente für das Management besser sichtbar zu machen.Die ÖBB akademie beschreitet sowohl mit dem ExpertenInnenprogramm als auch mit dem Programm „talents for action“ neue Wege in Richtung Kundenorientierung. Mit der Methode von Service Design werden nutzbringende Idee mit viel Kreativität, Originalität und Innovationsgeist greifbar und sichtbar gemacht. „Den Tellerrand haben wir hinter uns gelassen.“Der Talente_Pool, der in der ÖBB akademie ins Leben gerufen wurde, ist eine Fortführung des Programms „talents for action“, es handelt sich um eine Kerngruppe an hochmotivierten jungen Talenten, die methodisch ausgebildet, mit Aufgaben und Fragestellungen aus dem Unternehmen befasst werden. In Kreativwerkstätten mit einer Dauer von 1-2 Tagen werden Service Design Methoden so eingesetzt dass neue Lösungsansätze und Impulse entwickelt werden und als bunter Strauß an Ideen an die Unternehmensbereiche überreicht werden können. Die Nachfrage an diesen Kreativwerkstätten ist schon vor dem offiziellen Start enorm!

  • Category

  • License

    • Standard YouTube License

Loading...

to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...