Loading...

Gabriele Krone-Schmalz: Einseitige Berichterstattung in den Medien.

130,238 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Apr 22, 2014

Ein Interview mit Prof. Krone-Schmalz. In diesem
kritisiert sie offen die einseitige Berichterstattung zur
"Ukraine Krise" in den deutschen Medien.

Bekannt wurde sie als ARD Korrespondentin in Moskau,
Moderatorin im ARD Kulturweltspiegel und freie Journalistin.

Mit kleinen Anmerkungen von mir, am Anfang, bei 17.15 min.
und am Schluss.

NEU: Die Anmerkungen von Frau Gabriele Krone-Schmalz
haben nichts von ihrer Aktualität eingebüßt. Im Gegenteil,
seit diesem Jahr kann man in Deutschland wieder von
Gleichschaltung sprechen.
Als sie in den 80er und 90er jahren als Moskau Korrespondentin
tätig war, war auch ihre originelle Frisur ständiges Thema im TV.
Diesen "Running Gag" habe ich in diesem Video persifliert,
zum damaligen Zeitpunkt, als dieses Video entstand, konnte
man noch versuchen witzig zu sein, was die Ukraine anbelangt.
Mittlerweile ist einem das Lachen im Halse stecken geblieben.

Quellen: ZAPP Magazin
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen...

Musik vom Magix Programm VDL 2013

Übrige Bilder, Ton und Videos etc. von Privat oder im
YT-Video gekennzeichnet.

WICHTIG: Unser erster YT Kanal "Jürgen Birgit" wurde,
wie so viele vor ihm die sich kritisch mit dem Ukraine-
Konflikt auseinander gesetzt haben, geblockt.
Auch im Internet findet, wie in den Mainstream Medien,
eine Zensur statt! Mit Hilfe von vermeintlichem
Jugendschutz, Video-, Bild- und Ton-Urheberschutz
wird versucht Seiten, Kanäle und Videos zu sperren,
die sich mit der Ukraine-Krise befassen.

Daher ist es notwendig, dieses Video herunter zu laden,
auf die eigene Festplatte, um es gegebenenfalls wieder
hoch laden zu können. Oder es gleich zu kopieren und
anderweitig hoch zu laden.
Habe das Recht dazu, im Anhang des Videos,
freigegeben.

Achtung, mittlerweile tummeln sich bezahlte
NATO-Trolle auf unserem Kanal. Falls Sie sich
also über seltsame und abstruse Kommentare
wundern, wissen Sie jetzt warum. Es gilt: "Don't
feed the troll!" Wenn man nicht auf sie eingeht,
trollen sie sich von allein...

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...