Loading...

Ausstellung Eberhard Bosslet Dingsda im Saarland.Museum - Kommentar von Leo Schneider SWR Jurnal

534 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jan 2, 2013

Eberhard Bosslet -- Dingsda
Saarland.Museum / Moderne Galerie
Saarland.Museum / Alte Sammlung
16. Dezember 2012 -- 20. Mai. 2013
Eröffnung: Samstag 15. Dezember 2012, 16 Uhr

Neun Großinstallationen mit dreißig Einzelobjekten in sechs Räumen in drei Museen der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

Ab dem 16. Dezember 2012 ist im Saarland.Museum die Ausstellung „Eberhard Bosslet -- Dingsda" zu sehen. Die Ausstellung umfasst neun Großinstallationen mit dreißig Einzelobjekten in sechs Räumen in drei Museen der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, dem Saarland.Museum/Moderne Galerie, dem Saarland.Museum/ alte Sammlung-Schloßkirche und dem sogenannten Vierten Pavillion, der für Besucher 2012/13 noch nicht begehbar ist. Alle Installationen wurden von Eberhard Bosslet (*1953) für diese speziefischen Räumlichkeiten konzipiert und vor Ort realisiert.

Das künstlerische Schaffen Eberhard Bosslets befasst sich meist mit baulich-konstruktiven Zuständen und Situationen. Die jetzige Museumserweiterung des Saarland.Museum / Moderne Galerie durch den sogenannten Vierten Pavillion war Anstoß für die Zusammenarbeit mit diesem Künstler, für den das Bauen mit seinen Materialien, Formen und Wirkungen zentrales Gestaltungsmittel ist. Die neun Großinstallationen mit 30 Einzelobjekten, die für die Ausstellung „Eberhard Bosslet -- Dingsda" im Saarland.Museum entstanden sind, folgen dem Konzept von Anlass bezogenen Werken, die in Werkgruppen verwurzelt sind. Diese bilden genealogische Reihen, die sich in den einzelnen Projekten des Künstlers stetig wiederfinden. Die Ausstellung „Eberhard Bosslet -- Dingsda" zeigt sechs solcher Werkgruppen und macht so diese herausragende Position der Gegenwartskunst erlebbar.
Eberhard Bosslet verbindet mit seinen kraftvollen Werken die verschiedenen Räumlichkeiten des Saarland.Museums miteinander. In den drei Pavillions des Saarland.Museum / Moderne Galerie bilden großformatige werke und Rauminstallationen einen zeitgenössischen Zweiklang zwischen Museumsarchitektur und Kunstwerken. Im sogenannten Vierten Pavillion hat Eberhard Bosslet eine Lichtintervention realisiert, deren arrhythmisches Blitzen das nächtliche Innere des Rohbaus durch die großen Fenster hindurch belebt. Auch das Foyer des Saarland.Museum / Moderne Galerie bezieht der Künstler in die Ausstellung ein. Hier sind fünf großvolumige Einzelkörper zu einem Ensemble mit dem Namen „Huldigung" zusammengestellt. Das Saarland.Museum / Alte Sammlung auf der anderen Saarseite ist mit einer Monumentalskulptur in der spätgotischen Schlosskirche in das Ausstellungskonzept eingebunden.
Eberhard Bosslet lotet mit seinen Rauminstallationen und Skulpturen die Möglichkeiten des Saarland.Museums aus und lässt die Museumsräume in neuen Dimmensionen erfahrbar werden. Die Ausstellung „Eberhard Bosslet -- Dingsda" gibt in den exemplarischen Großinstallationen einen Überblick über den Schaffenshorizont des Künstlers, der als einer der international bedeutendsten Künstler im Bereich der Rauminstallation gilt.

Pressekontakte: Dr. Katerina Wolf-Spieker, Laetitia Biget, 0681-9964222, pr@kulturbesitz.de

Loading...


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...