Loading...

11.11.2010 Autobahn A28 Busunglück

12,718 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Nov 11, 2010

Bei einem Unfall auf der Autobahn zwischen Leer und Oldenburg an der Anschlussstelle Apen/Remels sind am Donnerstagmorgen zwölf Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein mit 25 Kindern und Erwachsenen besetzter Reisebus war auf einen Schilderwagen der Autobahnmeisterei aufgefahren. Die Autobahn ist wegen der Bergungsarbeiten in beiden Richtungen gesperrt.

Die Polizei korrigierte inzwischen eine Meldung, wonach ein Erwachsener bei dem Unfall ums Leben gekommen sei. Der Busfahrer blieb unverletzt, steht aber unter Schock. Er konnte noch nicht vernommen werden. Der Bus war mit 22 Schülerinnen und Schülern einer siebten Klasse sowie drei Begleitpersonen auf dem Weg von der Kooperierten Gesamtschule in Hage im Landkreis Aurich zu einer Reitveranstaltung in Oldenburg. In Höhe der Anschlussstelle Apen/Remels fuhr er aus bisher ungeklärter Ursache auf den Schilderwagen der Autobahnmeisterei auffuhr. Dabei wurde die rechte Seite des Busses aufgerissen. Der Schilderwagen kippte um und liegt quer auf der Fahrbahn.

Mit drei Rettungshubschraubern und 15 Krankenwagen wurde die Verletzten in Krankenhäuser gebracht. Die Autobahn war am Mittag noch in beiden Richtungen gesperrt. Mittlerweile ist der Bus geborgen und von der Unfallstelle entfernt worden. Nun steht noch der Kleinlaster der Straßenmeisterei auf der Fahrbahn. Das Fahrzeug der Straßenmeisterei hatte Streusalz und Schilder geladen und sollte eine Fahrbahn-Verengung auf der Autobahn anzeigen.

Alle Umleitungsstrecken sind nach Angaben der Polizei völlig überlastet. Auch dort sei es zu Unfällen gekommen. Nach dem Unglück der Schüler ist die Gemeinde Hage geschockt. "Wir haben das mit Bestürzung aufgenommen", sagt der vertretende Bürgermeister, Johann Schoolmann, am Donnerstag. Die Schule und die Eltern sind informiert. "Es ist unsere Schule, wir warten weiter auf Informationen." Für die Angehörigen steht unter der Nummer 0491- 97690237 ein Telefon bei der Polizei bereit.

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...