Loading...

Vera Kaa & Band - Bye, bye Baby - 1982

20,344 views

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jan 2, 2008

Vera Kaa und Band live 1982 mit Bye, bye Baby
Nr. 1 Swiss Rock Sängerin der 80er
Vera Kaa (* 27. März 1960 in Luzern, Schweiz; bürgerlich Vera Kaeslin) ist eine Schweizer Sängerin.

Sie wuchs in einer Pension am Vierwaldstättersee auf und sang schon als Kind Lieder für die Gäste. Als Jugendliche war sie nacheinander in der Jazz-Rock-Band Pnö und der Hard-Rock-Band B.M. Smith.

Ihr erstes Soloalbum aus dem Jahr 1981, "Das macht dich frisch", gewann in Deutschland den Phonoakademie-Preis. 1982 brachte sie das Album "Korrekt" heraus, ein Jahr später folgte "Zeit der Wölfe".

1985 löste sie ihre Band auf und machte Abstecher ins Theater, spielte in Musicals mit, sang Brecht und Seemannslieder. 1991 brachte sie nochmals ein Rockalbum heraus, Different Ways, das im Gegensatz zu früheren Werken fast komplett in Englisch gehalten war. Im Album "Tango" von 1992 sang sie dann auch auf Schweizerdeutsch und ging etwas mehr zum Jazz und Blues über.

Ein Jahr darauf brachte sie anlehnend an ihr früheres Chanson-Programm das Album "Von Brecht bis Blues" heraus und ging damit auf Tournee. Sie intonierte ausser Brecht unter anderem auch Édith Piaf, Zarah Leander, Marlene Dietrich und Billie Holiday.

Für ihr Album "In-Team" gewann sie 1997 den Prix Walo in der Sparte "Singer/Songwriter". Zwei Jahre später folgte das schweizerdeutsche "Irgendwie...wird's guet", 2004 dann "Wotschmi" (Willst du mich).
(Quelle Wikipedia)

  • Category

  • License

    • Standard YouTube License

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...