Loading...

Nicht die Palaestinenser - die Hamas terrorbewegung ist unser feind.

8,803 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jan 5, 2009

Wir, die Israelis, haben nicht den leisesten Wunsch, das palästinensische Volk zu bekämpfen. Nicht die Palästinenser sind unser Feind. Die Palästinenser sind unsere Nachbarn, und wir haben den aufrichtigen, tiefempfundenen Wunsch, mit diesen gemeinsam einen Dialog und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft zu schaffen.

Unser Feind ist die Hamas. Und die Hamas ist nicht nur eine mörderische und brutale extremistische islamische Terrorbewegung – unvergleichbar viel gewalttätiger als es zum Beispiel die Bader-Meinhoff-Bewegung war – die Hamas ist ein zentraler Bundesgenosse jener radikalen Achse des Bösen, die zwischen Teheran und der Hisbollah verläuft. Die Hamas wurde von der Europäischen Gemeinschaft in die Liste der Terrorbewegungen aufgenommen. Ihre religiöse Philosophie lässt keinen Raum für Kompromiss. Die Auslöschung des Staates Israel, meines Staates, und der Massenmord an dessen Bürgern ist ihr erklärtes praktisches Ziel. Es war die Hamas, die Autobusse in Tel-Aviv, Haifa und Jerusalem mitsamt ihren Insassen in die Luft sprengte, Selbstmordattentäter ausschickte, um israelische Jugendliche in Diskotheken zu ermorden, und entsetzliche Massaker in israelischen Restaurants und Cafes anrichtete. Wie würden Sie reagieren, wenn eine gewalttätige bewaffnete Terrororganisation Mörder losschickte, um in Ihren Städten in Supermärkten, Restaurants und Zügen Männer, Frauen und Kinder zu ermorden?

Mord und Gewalt sind der einzige Weg, den die Hamas kennt. Sie ist nicht nur Israels Feind, sondern auch der Feind aller gemäßigten Palästinenser. Sie vertritt nicht das Streben des palästinensischen Volkes nach nationaler Unabhängigkeit, weil sie gegen die Zweistaatenlösung ist. Sie will kein friedliches Nebeneinander von Israel und Palästina, ihr Streben gilt der Errichtung eines einzigen, fundamentalistisch-islamischen Staates, der auf den Ruinen Israels entstehen soll. Wenn eine Terrorbewegung als Bedingung zur Einstellung der Gewalttätigkeiten die Vernichtung Ihres Staates forderte – würden Sie dazu »Amen« sagen?

Es handelt sich um eine der grausamsten Organisationen der Welt. Die Hamas-Terroristen zögerten nicht, ihre politischen Gegner, die Gefolgsleute von Mahmud Abbas, von den Dächern der Gazaer Hochhäuser hinabzuwerfen, als sie sich der Stadt bemächtigten. Dutzende von Palästinensern kamen bei dem gegenseitigen Schusswechsel ums Leben. Die gemäßigten Kräfte unter den Palästinensern kennen die Wahrheit über die Hamas. Und ich möchte, dass auch Sie diese kennenlernen – die Hamas ist der große Feind des Nahen Ostens.

Israel hat nichts unversucht gelassen, um diesem jenseits seiner Grenze heranwachsenden Ungeheuer namens Hamas auf friedlichem Weg zu begegnen. Von einer israelischen Besatzung im Gazastreifen kann längst nicht mehr die Rede sein. Schon vor drei Jahren zog sich Israel vollkommen aus Gaza zurück. Es evakuierte seine Militärcamps und seine Zivilbevölkerung. Die Palästinenser bekamen die einmalige, historische Chance, in Gaza nicht nur ein Wirtschaftswunder, sondern auch ein nationales und kulturelles Wunder zu schaffen. Sie hätten den Gazastreifen – mit massiver internationaler Unterstützung – in ein Paradies der Landwirtschaft und des Hightech verwandeln können. Stattdessen verwandelte die Hamas Gaza in eine Enklave des Terrors und der Unterdrückung. Die Hamas brach jedes Waffenstillstandsabkommen mit Israel, schmuggelte Waffen und Raketen durch in den Wüstenboden gegrabene Tunnels, und ignorierte die wahren Bedürfnisse ihrer eigenen Zivilbevölkerung. Der israelische Rückzug aus Gaza vor drei Jahren war eine historische Prüfung von großer Bedeutung. Die Hamas hat in dieser Prüfung kläglich versagt.

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...