Upload

Loading...

Bhf Schondorf am Ammersee - Eine Ära nähert sich dem Ende

19,051

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Uploaded on Sep 2, 2011

Es ist eigentlich immer das gleiche am Bahnhof Schondorf am Ammersee. Man wartet auf den Zug und, wenn er dann endlich kommt hört man immer so ein Klingeln am Bahnhofshaus/Stellwerkshaus und irgendwann kommt dann der Fahrdienstleiter raus und fängt an zu kurbeln an den beiden Schranken. Danach hebt sich noch ein Signal und der Zug kann kommen. Nachdem der Zug abgefahren ist passiert das gleiche, nur umgekehrt. Doch, was ist das eigentlich alles genau bzw. was passiert da, wenn's bimmelt oder, wenn die Signale hoch gehen oder, wenn der Fahrdienstleiter mal schnell und mal langsam kurbelt? Nun, das bimmeln kommt vom Telefon. Dass man das Telefon auch von draußen hört ist Absicht ... Sonst könnte man ja einen Zug vergessen, wenn man seinen ehrlichen Pflichten als Fahrdienstleiter nachgeht - Wie z.B. kurz im Warteraum eine umgefallene Flasche Bier aufräumen und die Fenster zu öffnen wegen dem unheimlich starken Gestank, als ob man in einer Brauerei wäre. Und das Stellwerk? Das kann man sogar ansehen durch die Fenster. Viele Blicken wandern hinein und es sind doch so viele von diesen riesen Hebeln. Doch nur einer ist immer der richtige. Bei den ganzen Buchstaben oder Kurzbezeichnungen könnte man schnell den Faden verlieren. Aber eigentlich ist das garnicht so schwierig, sofern man weiß, welcher Hebel was bewirkt. Es scheint, als ob die Zeit am Bahnhof stehengeblieben ist. Denn an moderner Technik findet man nur den Fahrkarten-Computer für den Fahrdienstleiter. Sonst wird überall noch Hand angelegt und obwohl es so leicht ausschaut - Bei den Schranken kann das teils zum echten Muskeltraining werden. Auch die beiden südlichen elektronischen Blinklichtanlagen wird noch Knopf gedrückt. Sogar zwei, denn, wenn es nur einer wäre, könnte man versehentlich auf den Knopf kommen und dann gehen die Schranken runter, obwohl kein Zug kommt.

Doch bald ist nichts mehr, wie es mal war. Denn die beiden nördlichen mechanischen Schranken werden abgebaut, die Straßen werden zusammengelegt bzw. neu strukturiert und ein neuer elektronischer Übergang kommt hin. Ein großer Wunsch der Schondorfer, denn besonders in den Berufszeiten können die Schranken gerne mal Frust bewirken. Allerdings wird man dann den Fahrdienstleiter weiterhin am Bahnhof stehen. Denn der neue Übergang wird dann zwar nicht, wie früher, von außen geschlossen, sondern auch per Knopfdruck im Haus.

Dieser Film zeigt das alltägliche Leben am Bahnhof, sowie Einblicke in das Stellwerk.

Kommentare/Feedback sind/ist äußerst erwünscht.

Ganz liebe Grüße und ein großer Dank für die Aufnahmegenehmigung und den tollen Tag gehen an den an dem Nachmittag diensthabende Fdl.

Loading...

Advertisement
When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...