Loading...

▷ Casper Matratze Test & Erfahrungen Teil 1/2

37,773 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jul 24, 2016

Casper Matratze Gutschein: http://www.matratzen-tests.com/casper...

Bitte beachtet den ausführlichen Test zur Casper Matratze hier:

Nachdem es die Casper Matratze nun auch endlich in Deutschland gab war für mich klar ich muss Sie für euch testen. Ich habe eine 140x200cm im Test, es gibt die Casper aber noch in folgenden Größen:
80x200cm
90x200cm
100x200cm
140x200cm
160x200cm
180x200cm

Die Casper Matratze besteht aus 4 Schichten:

Latexschicht, welche für eine gute Temperatur sorgt.

Die Memory/Visco Schicht: Sorgt für Entlastung des Körpers

Transitionsschaum: Verteilt das Gewicht.

Kaltschaum: Mit hohem Raumgewicht.

Der Bezug ist abnehmbar.

Testen kann man die Casper Matratze für 100 Tage, solange kann man die auch jederzeit kostenlos zurücksenden, was ich ziemlich gut finde.

Angeblich soll sie perfekt für jeden Lattenrost, Boxspringbett oder sogar für den Boden sein.

Außerdem verkauft Casper noch Kopfkissen, Bettwäsche und Bettlaken. Das Casper Kopfkissen werde ich auch in einem Test näher untersuchen.

Im obigen Video stelle ich euch die Casper erstmal vor, meine Erfahrungen mit ihr teile ich dann im 2. Teil der Videoserie.

Tipp: Oben ist ein Gutschein verlinkt mit dem ihr nochmals ordentlich Geld sparen könnt!

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Video Transskript (Teil):
So Hallo und Herzlich Willkommen zu meiner heutigen Video Rezension der Casper Matratze. Das ist ja die Matratze die vor ein paar Jahren den Internet Matratzenkaufhype ausgelöst hat, in Amerika, jetzt gibt sie auch endlich in Deutschland und das nutzen wir natürlich um uns die direkt mal anzugucken, wie immer in diesem Video werde ich zunächst ein Unboxing machen, das heißt wird packen die mal aus, legen die aufs Bett, schildern so die ersten Liegeeindrücke, dann werde ich euch so ein paar Eigenschaften zu der Matratze erzählen und auch direkt mal zeigen was man da so zeigen kann und danach werde ich die Matratze 1,2 Monate probeliegen und dann eben meine Eindrücke festhalten wie das so langfristig ist. Wie ihr vielleicht seht ich bin relativ groß, 2m, bin so mit knapp 110, 115kg am oberen Limit, da bin ich auch da mal gespannt wie sich das da auswirkt und dann fangen wir einfach direkt mal an. Ich weiß nicht ob man es sieht die ist noch super flach, ich bin mal gespannt wie das gleich wird wenn die hier raus ist. Puh, gut das heute der wärmste Tag des Jahres ist und das quasi gar nicht anstrengend ist. Jetzt ist sie schon deutlich höher, da ist die Unterseite der Matratze die ist ein bisschen rauer, damit das auch auf dem Boxspringbett nicht so hin und her verschiebt. Bei mir wird die einfach ins Bettgestell gepackt und das tun wir jetzt gleich mal. Aber erstmal, jetzt ist sie schon deutlich deutlich dicker als sie es eben noch war. So gucken wir doch einfach mal wie hoch die mittlerweile ist. Es sind so gute 22cm, ich muss gleich mal nachgucken wie hoch die eigentlich sein soll, ob die vielleicht noch ein bisschen kommt wenn die ein bisschen liegt. Normalerweise würde ich mich jetzt sofort darauflegen und den ersten Liegetest machen, aber da die ja super krass komprimiert war werde ich der jetzt noch so ca. eine halbe Stunde Zeit geben um sich wirklich komplett zu entfalten, wobei die aber schon fast fertig meiner Meinung nach aussieht, aber sicher ist sicher und dann werde ich mich einmal drauflegen und euch die ersten Liegeeindrücke schildern. So jetzt hatte die Matratze sogar 1,5h Zeit bekommen und ja erstmal beim Sitzen, also mein Vergleich ist bisher die Emma, auf der habe ich jetzt 2,5 Monate drauf geschlafen und kann da einen direkten Vergleich geben und da ist jetzt so der erste Widerstand beim draufsitzen schonmal deutlich mehr. Also es fühlt sich immernoch leicht an, aber man sinkt da nicht ganz so stark ein wie bei der Emma und ich persönlich fand die Emma war gut ich hab da persönlich sehr gut darin geschlafen, aber mir persönlich weil ich auch groß und schwer bin einen Ticken zu weich, da hoffe ich jetzt, dass es hier ein wenig besser ist und wenn man dann liegt sich das Gewicht bisschen mehr verteilt, dann merkt man das erst so richtig und auch hier setzt sich der Eindruck fort, es ist deutlich mehr WIderstand da als bei der Emma, man sinkt nicht ganz so ein, es bildet sich nicht so eine Kuhle, aber es ist trotzdem bequem, aber gut widerstandsfähig, also das gefällt mir jetzt auf den Blick schonmal ganz gut, wie gesagt mein Rücken ist wirklich sehr empfindlich wenn ich auf einer schlechten Matratze schlafe dann merke ich das sofort. Auch wenn man auf der Seite liegt, das sieht echt ganz gut aus, da bin ich jetzt mal gespannt wie sich das langfristig fortsetzt wir gucken auch gleich mal in das Innere der Matratze rein. Dann kann ich euch mal die verschiedenen Schichten zeigen und sagen was es mit denen so auf sich hat. Übrigens immer wichtig, ei gutes Kissen kann ich immer empfehlen, eine gute Matratze bringt euch nichts wenn ihr nicht auch ein vernünftiges Kissen habt. Und ja das ist echt geil.

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...