Loading...

Karlsruhe Maptory Making Of with English Subtitles

313 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on May 13, 2016

Die Augmented Reality App Karlsruhe Maptory verortet historische Persönlichkeiten aus Kunst und Wissenschaft auf dem Karlsruher Stadtplan. Wenn Sie an einem der markierten Orte sind, können Sie mit der App eine künstlerische Interpretation zur jeweiligen Person in Augmented Reality erleben: Die Stadt wird zur virtuellen Bühne

Die Augmented Reality App Karlsruhe Maptory entwickelte das ZKM anlässlich des 300. Jubiläums der Stadt Karlsruhe und der Eröffnung der GLOBALE 2015. Das Projekt steht ganz in der Tradition des ZKM | Instituts für Bildmedien und des Instituts für Musik und Akustik, mit dem Ziel aktuelle Medien künstlerisch weiter zu entwickeln und neue Kunst- und Bildgenres zu schaffen.

Karlsruhe Maptory schafft in Verbindung von visuellem und akustischem Augmented Reality ein multimediales Theater, das den städtischen Raum zur Bühne werden und sich individuell und mobil von seinen „Besuchern“ erleben lässt. Die mobilen Technologien erweitern den realen städtischen Raum in Karlsruhe um virtuelle szenische, performative, akustische und spielerische Inszenierungen. Diese ranken sich um mehr als 30 historische Persönlichkeiten, die in den Bereichen Kunst, Natur- oder Geisteswissenschaft Geschichte geschrieben haben.

Die mobile Technik ermöglicht den Bewohnern und Besuchern der Stadt ihre spannenden, oftmals wenig bekannten Geschichte(n) sinnlich zu erleben. Historische Fakten bilden die Grundlage der Inszenierungen, stehen jedoch nicht im Zentrum der zwei bis fünfminütigen Inszenierungen, sondern sind der Ausgangspunkt für künstlerische Interpretationen, die Schauspieler des Staatstheater Karlsruhe zum Leben erwecken. Als Medium dienen Display und Tonfunktion eines mobilen iOS-Geräts. Kopfhörer sorgen für ein bislang nicht gekanntes 3D-Klangerlebnis.

Die Orte konnten vom 21. Juni 2015 bis 17. April 2016 besucht werden.

http://maptory.zkm.de

Credits:

Eine Arbeit von:
Bernd Lintermann, Florian Hertweck, Ludger Brümmer, Eva Lusch und Peter Weibel

Konzeption:
Bernd Lintermann, Florian Hertweck, Ludger Brümmer, Eva Lusch

Komposition:
Ludger Brümmer, Luca Magni

Augmented Reality:
Bernd Lintermann

Sound Design:
Holger Stenschke

Recherche:
Eva Lusch, Holger Jost

Entwicklung App:
Bernd Lintermann, Johannes Degenhard

Entwicklung Webpage:
Johannes Degenhard

Grafik Design:
Renata Sas

Organisatorische Unterstützung:
Silke Sutter

Technische Unterstützung:
Manfred Hauffen, Martin Häberle

Projektleitung:
Bernd Lintermann, Andrea Buddensieg, Sabiha Keyif

Kuratiert von:
Peter Weibel
Video:

Dramaturgie und Regie:
Florian Hertweck

Darsteller:
Jan Andreesen, Jonathan Bruckmeier, Annette Büschelberger, Roland Funke, Florian Hertweck, Thomas Halle, Joanna Kitzl, Sophia Löffler, Antonia Mohr, Luis Quintana, Eva-Maria Rabsch-Hertweck, Gunnar Schmidt, Johannes Schumacher, Andre Wagner, Ralf Wegner

Choreografie und Tanz:
Annegret Schalke

Produktionsleitung:
Jan Gerigk

Kostüm:
Johannes Fried, Kim Lotz, Sherin Helling

Maske:
Karin Grün, Melissa Döberl

Requisite:
Johannes Fried, Volker Nowicki

Kamera und Licht:
Christina Zartmann

Videotechnik:
Moritz Büchner

Postproduktion:
Christina Zartmann, Moritz Büchner, Sarah Binder, Jonas Denzel, Martina Rotzal

Ton:
Alexander Hofmann, Jesús Jara, David Luchow, Marcel Mendel, Holger Stenschke, Manuel Urrutia

Organisation:
Brigitte Ostermann

Hörstücke:

Text:
Holger Jost

Sprecher:
Isaac Dentler, Manuel Harder, Catharina Kottmeier, Matti Krause, Vincent Leittersdorf

Sprachregie:
Frank Halbig

Aufnahmen:
SWR Baden-Baden


Biogramme:

Texte:
Eva Lusch, Holger Jost

Sprecher:
Isabelle Demey, Johannes Wördemann

Sprachregie:
Frank Halbig

Ton und Technik:
Dorothy Vossen, Bernd Hagen

Aufnahmen:
SWR Baden-Baden

Das Team Maptory dankt allen Förderern und Kooperationspartnern, ohne deren Hilfe die Umsetzung der App nicht möglich gewesen wäre:

Förderverein des ZKM
finanzielle Förderung und Unterstützung des Projekts

Wissenschaftsfestival Effekte
finanzielle Förderung des Projekts

EU – Culture Programme
finanzielle Förderung des Projekts

Pipes
finanzielle Förderung des Projekts

Badisches Staatstheater Karlsruhe
Kooperationspartner bei der Umsetzung der szenischen Darstellungen. Bereitstellung von Schauspielern, Mitarbeitern, Kostümen und Requisiten, sowie Musikaufzeichnungen zu Brahms und Wagner

SWR2
Kooperationspartner bei der Audio- und Hörspielproduktion. Produktion der Tonaufnahmen sowie Bereitstellung von Sprechern, Regie und Mitarbeitern.
Credits Videodokumentation:
ZKM | Institut für Bildmedien

Kamera: Sarah Binder, Moritz Büchner, Jonas Denzel, Jonas Pickel, Martina Rotzal, Louis Schmitt, Christina Zartmann
Konzept, Schnitt, Sprecherin: Rabea Rahmig
Sprachaufnahme: Anton Kossjanenko

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...