Loading...

Diskussion | Gerhard Schröder, Bundeskanzler a.D.

11,982 views

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on May 3, 2012

Hertie School of Governance | Berlin | 19. April 2012

Herausforderungen für Politik und Wirtschaft in der europäischen Krise

Die Europäische Union steht vor der größten Herausforderung seit ihrer Gründung. Sie muss die finanziellen Folgen der Krise bewältigen, aber sich auch politisch neu definieren: Um die Währungskrise langfristig zu überwinden, ist es unausweichlich, dass sich Europa stärker politisch integriert. Der nächste Schritt muss die wirkliche politische Union sein, eine europäische Föderation. Auch globalpolitisch ist diese Union wichtig, denn die Koordinaten in der internationalen Politik verschieben sich, und zwar nicht zugunsten Europas: Länder wie Brasilien, Indien und China gewinnen stetig wirtschaftlich und politisch an Macht. Nur ein vereintes Europa hat eine Chance. Ein Nationalstaat alleine, sei es selbst das starke Deutschland, ist zu schwach, um in diesem globalen Wettbewerb wirtschaftlich wie politisch mithalten zu können. Führt die Europäische Union den Integrationskurs nach innen wie nach außen fort, dann wird sie eine erfolgreiche Gemeinschaft bleiben, die Vorbild für andere Staaten und Regionen ist.

Comments are disabled for this video.

to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...