Loading...

Zwischen Eulengebirge und Zobtenmassiv

3,831 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jan 1, 2011

Wie ein Wächter oder Oberbefehlshaber steht das Zobtenmassiv vor dem Eulengebirgskamm. Von Nordosten betrachtet sieht der Zobten aus wie ein alleinstehender Berg. Aber er ist ein Bergmassiv bestehend aus Mittelberg, Engelsberg, dem eigentlichen Zobtenberg mit einer Kapelle und dem Geiersberg. Zwischen Zobten und Geiersberg führt die Passstraße von Tampadel nach Silsterwitz. Auf der Passhöhe ist ein großer Parkplatz und eine Försterei. Von hier kann man wunderschön auf die höchte Spitze des Zobtens wandern. Eine herrliche Aussicht in die Heimat Schlesien entschädigt die mühevollen Wanderer. Zwischen Eulengebirge und Zobtenmassiv ist die Bahnstrecke von Schweidnitz nach Reichenbach und auch eine Autostraße über Kreisau, Gräditz, Faulbrück. Die Weistritz mündet hier in die Peile und schlängelt sich durch eine wundervolle Landschaft. Die Gegend um Reichenbach wurde von vielen als der Gottesgarten Schlesiens genannt, wegen der so ertragreichen Anbauflächen. Wenn Breslau die Seele Schlesiens wäre, dann schlägt hier in den wunderschönen, schlesischen Dörfern rund um das Zobtenmassiv das Herz Schlesiens. Den aus diesen und allen deutschen Gebieten des Ostens Vertriebenen hatte Gott dieses einmalige Land als Heimat geschenkt. Und was Gott gebunden hat, dass darf der Mensch nicht trennen. Eine Gottesregel, die sich nicht nur auf die Trauung von zwei Menschen beziehen soll.

Loading...

to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...