Loading...

QF-Test - Die Explosion der Komplexität in der Web Testautomatisierung eindämmen

1,609 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Feb 17, 2014

AJAX Anwendungen auf Business-Ebene testen. QF-Test stellt aus dem Browser DOM die high-level GUI Komponenten wieder her.
Mit QF-Test erstellen Sie mühelos automatisierte GUI Tests für Java Swing, JavaFX, Eclipse / SWT / RCP und Web / AJAX Anwendungen.
Playlist: https://www.qfs.de/de/yt/40.html
Homepage: https://www.qfs.de/de/yt/40/

Laden Sie sich die frei zu evaluierende Vollversion von https://www.qfs.de/de/yt/40/dl/ herunter und beantragen Sie unter https://www.qfs.de/de/yt/40/ev/ eine Testlizenz.

Inhalt des Videos:
Entwickler von Webanwendungen können aus einer breiten Palette von AJAX Frameworks wählen. Viele davon bringen ein GUI Widget Toolkit mit, das den gesamten Bereich etablierter GUI Komponenten abdeckt, mit denen Anwender vertraut sind. Die von diesen Frameworks angebotene high-level API ermöglicht es Entwicklern, schnell Anwendungen mit einer ansprechenden und flott reagierenden Benutzeroberfläche zu erstellen, die bei Anwendern hohe Akzeptanz genießen.

Für Entwickler von automatischen Tests stellt sich bei solchen Anwendungen die Situation weit schwieriger dar, denn es gibt einen gewaltigen Bruch im System: Browser haben kein Konzept für die komplexen GUI Elemente wie z.B. Bäume, so dass diese von den Anbietern der Toolkits mit dem einzigen zur Verfügung stehenden Mittel implementiert werden müssen: Dem DOM des Browsers. Eine einfache Baum-Komponente wird dabei durch hunderte einzelne DOM Knoten (üblicherweise DIV Knoten) in einer sehr komplexen Struktur implementiert. Diese Abbildung von high-level GUI Komponenten auf DOM Knoten führt zu einer Explosion der Komplexität, mit der Testentwickler konfrontiert werden.

Ein entscheidendes Merkmal von QF-Test ist die Fähigkeit, diese Komplexität auf die der ursprünglichen Oberfläche zu reduzieren, indem es die komplexen, tief verschachtelten Hierarchien von DOM Knoten zurück auf die relativ flache Struktur der high-level GUI Komponenten abstrahiert, welche dann sehr einfach angesprochen werden können. Dank dieser Fähigkeit können sich Tester auf die zu automatisierende Funktionalität konzentrieren und den Umgang mit (und das Verstecken der) zu Grunde liegenden Komplexität QF-Test überlassen.

Alle gezeigten Konzepte sind für Java Swing, Java FX, SWT, Eclipse Plugins, RCP, ULC, Java Applets, Java Web Start beziehungsweise Web-Anwendungen Browser übergreifend für Mozilla Firefox, Internet Explorer, Google Chrome, Opera und Safari. (inkl. AJAX Toolkits wie Angular (bis Version 5), ExtGWT, ExtJS, GWT, ICEfaces, jQueryUI, jQuery EasyUI, Kendo UI, PrimeFaces, RAP, RichFaces, Qooxdoo, Vaadin und ZK.).
Weitere (z.B. , SAP UI5, Siebel Open UI, Smart GWT) und zukünftig erscheinende Web Toolkits können mit wenig Aufwand integriert werden.

Loading...

to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...