Loading...

Peter Koval liest Friedrich von Borries' Weltverbesserungsmaschine mit einer Säge

391 views

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Nov 26, 2014

Peter Koval liest Friedrich von Borries' Weltverbesserungsmaschine mit einer Säge samt einer Definition von Dekonstruktion von Nikolaus Wegmann.

Martina Leeker gewidmet.

Videomitschnitt einer Vorlesung von Peter Koval zum Thema "Short Cut", gehalten am 2.12. 2013 im Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik an der Humboldt-Universität zu Berlin.


Im Rahmen der Vorlesungsreihe "Im Irrgarten des Wissens. Über Strukturen, Labyrinthe und Dickichte" des interdisziplinären Studienprogramms »Vielfalt der Wissensformen« (bologna-lab). Veranstaltet von Michael Dürfeld, Peter Koval und Christian Stein, koordiniert von Birgit Lettmann.

Wenn Wissenschaft ein Garten ist, dann kann es nur ein Irrgarten sein. Wie aber lässt sich im Umherirren Wissen (er)finden? Wer ist der Gärtner? Sind wir es selber, die die Strukturen, Labyrinthe und Dickichte ständig selbst produzieren? Woraus besteht dieser Garten? Aus Hecken und Unkraut, Beeten und Wegen, Idealen und Geschichten? Und wie gärtnert, wie irrt man richtig? Kultivieren oder renaturieren? Roden, brachliegen lassen oder gentechnisch manipulieren? Ausgehend vom Metaphernraum des Irrgartens laden wir auf eine Entdeckungsreise des Irrens und Gärtnerns in der Wissenschaft ein. Aus verschiedenen Disziplinen und Perspektiven werden Zugänge zum Wissen, Bewegungen im Wissen und Formen des Wissens beobachtet. Dabei werden wir auch immer wieder an die Grenzen des Wissens stoßen.

Loading...


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...