Loading...

KriegerinOfficialTrailer.mov

7,898 views

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jun 9, 2011

Jung, weiblich, rechtsradikal. Marisa (20) ist Teil eine Jugendclique der rechtsextremen Szene in einer ostedeutschen Kleinstadt. Auf ihrer Schulter hat sie „Skingirl" tätowiert, vorne ein Hakenkreuz. Marisa schlägt zu, wenn ihr jemand dumm kommt. Sie hasst Ausländer, Schwarze, Politiker, Juden und die Polizei. In Marisas Augen sind sie alle schuld. Sie sind schuld daran, dass ihr Freund im Knast sitzt und alles um sie herum den Bach runter geht: Ihr Leben, ihre Stadt, das Land und die ganze Welt.

In diesem Sommer wird sich alles ändern. Erst bekommt Marisa Konkurrenz durch Svenja (15), die neu in der Clique ist und Marisa gehörig auf die Nerven geht. Dann gerät sie mit zwei jungen Asylbewerbern aneinander, die hier in der Provinz gestrandet sind. Der Streit eskaliert, Marisa ist nicht zu bremsen. Damit löst sie eine Kette von Ereignissen aus, die alles auf den Kopf stellt. Während Svenja immer tiefer in die rechte Szene rutscht, gerät Marisas Weltbild ins Wanken. Sie beginnt sich zu ändern, doch der Weg raus wird härter als sie ahnt.

Der Film ist eine schonungslose Milieustudie. Er klärt auf, ohne vordergründig pädagogisch zu sein. Er vermeidet die gängigen Klischees von Bomberjacken und Springerstiefeln. „Kriegerin" ermöglicht ein wirkliches Verstehen, ohne die Taten der Figuren zu entschuldigen.

Marisa, a 20-year-old German girl, hates foreigners, Jews, cops, and everyone she finds guilty for the decline of her country. She provocates, drinks, fights and her next tattoo will be a portrait of Adolf Hitler. The only place she feels home is the Neo-Nazi gang she belongs to, where hate, violence, and heavy parties are the daily rules. When 14-year-old Svenja joins the group, Marisa appears like a role model to her: she fits the purest idea of a combat girl fighting for the group's ideology. But Marisa's convictions will slowly evolve when she accidentally meets a young Afghan refugee. Confronted to him, she will learn that the black and white principles of her gang are not the only way. Will Marisa ever be able to get out of this group?

Loading...

Advertisement
to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...