Loading...

Der Bunkerschlag, Bunker beim Golf | Tipps und Tricks von Golfpro Timo Lehnert

27,449 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Apr 12, 2011

http://www.timolehnert.com

Der Bunkerschlag ist ein hoher Annäherungsschlag aus dem Bunker von bis zu 50 Meter Länge. Am besten wird die Sand Wedge verwendet. Um die Dosierung zu vereinfachen und den Ball höher starten zu lassen wird beim Bunkerschlag der Boden vor dem Ball getroffen. Die besondere Sohlenkonstruktion des
Wedges sorgt dafür, dass sich der Schläger nicht zu tief in den Boden eingräbt.

Griff und Haltung
Der Griff gleicht dem Griff des langen Spiels (vgl. Seite 26).
Die Körperhaltung entspricht der des Pitchen. Es müssen nur drei Änderungen vorgenommen werden.
1. Um den Boden vor dem Ball zu treffen, muss der Ball deutlich links der Mitte liegen.
2. Das Schlägerblatt wird im Bunker ca. 20° geöffnet (nach
rechts verkantet). Dies muss vor dem Greifen des Schlägers geschehen, da sonst das Verhältnis zum Körper nicht mehr stimmt. Durch das Öffnen bekommt der Schläger mehr Schlagflächenneigung und lässt den Ball höher fliegen und schneller stoppen. Außerdem gräbt sich der Schläger beim Durchschwung nicht so tief in den Sand ein.
3. Durch das Treffen des Sands vor dem Ball wird der Schläger erheblich abgebremst. Sie benötigen ungefähr dreimal so viel Schlägerkopfgeschwindigkeit bei einem Bunkerschlag wie für einen vergleichbaren Schlag vom Fairway. Denken Sie deshalb immer daran den Schwung groß genug zu machen und im Abschwung nicht zu bremsen.

Infos zu der von mir empfohlenen NIKE Ausrüstung findet ihr auf meiner Homepage http://timolehnert.com/2011/05/31/nik...

Loading...

to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...