Loading...

IDIA: Schatzi, i hob di gern

1,016 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Dec 22, 2016

Im Projekt „Enabling Voices“ von monochrom in Zusammenarbeit mit paraflows stand am Anfang die Idee eine Gruppe jugendlicher weiblicher Flüchtlinge in Workshops zu begleiten, mit ihnen ein Musikstück zu erarbeiten und dazu ein Video zu produzieren. Gemeinsam mit Producerin Clara Gallistl, den Workshopleiterinnen Yasmin Hafdeh (Yasmo & die Klangkantine, Textproduktion), KittyKat (Triple G, Tanz) und Stefan Opeker hat die junge syrisch-ägyptisch-ukrainisch-österreichische Band “IDIA” (sprich: I di a) den Song “Schatzi, i hob di gern” geschrieben und im BB Soundlab Studio aufgenommen. Es dazu passendes Musikvideo wurde mit Filmregisseur David Rabeder in der alte Turnhalle des Brick 5 produziert. Nach den Wünschen und Ideen der Band greift das Video das Thema des Songs – Selbstermächtigung und weibliche Solidarität – auf.

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...