Loading...

The Voice Kids: Bei seinem Auftritt hatte Jorden mit technischen Problemen zu kämpfen.

3,267 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Mar 12, 2019

„Oh Gott, das ist noch nie passiert“, stellte der Moderator Thore Schölermann entsetzt fest. Bei der „The Voice Kids“-Ausgabe von Sonntagabend stand dem Kandidaten Jorden die Panik ins Gesicht geschrieben. Köln - Das lief nicht so gut für den „The Voice Kids“-Kandidaten Jorden aus der Nähe von Kaiserslautern: Bei der Ausstrahlung der Sat.1-Castingshow am Sonntagabend versuchte der 15-Jährige, die Jurymitlgieder Mark Forster, Stefanie Kloß, The BossHoss und Lena Meyer-Landrut von sich zu überzeugen. Doch schon beim ersten Ton kam bei Jordan leichte Panik auf. Denn als er begann, den Song „This Town“ zu singen, bemerkte er sofort, dass sein Gesang völlig schief klang. Das gab es noch nie: Technische Probleme verpatzen Auftritt. Der Grund: technische Probleme. Offenbar waren die Boxen defekt, was dazu führte, dass sich der Junge selbst nicht richtig hörte. „Oh Gott, das ist noch nie passiert“, stellte der entsetzte Moderator Thore Schölermann (34) hinter der Bühne fest. Auch die Jury reagierte verwundert und bemerkte, dass da etwas nicht stimmen konnte. „Er hört sich nicht“, meinte Mark Forster. Entsetzte Blicke auch im Publikum. Jorden versuchte noch einige Augenblicke, seine Performance zu retten, wurde dann aber von der Regie erlöst. „Bitte nicht gucken, liebe Jury. Es gibt ein technisches Problem, es wird sofort behoben“, ertönte die Ansage. Als die Panne behoben war, startete der 15-Jährige einen zweiten Anlauf. Und zeigte dabei der Jury, was er wirklich drauf hat. Stefanie, Lena und The BossHoss waren begeistert und drückten den Buzzer, um den Jungen in ihr Team zu holen.
Drei Jurymitglieder wollen Jorden im Team haben. „Du hast da echt die Ruhe bewahrt“, lobte Jurymitglied Stefanie. „Manchmal passieren ja auch unvorhergesehene Sachen, die einen aus der Ruhe bringen können. Du bist da sehr entspannt, was ich sehr bewundere“, so die Silbermond-Sängerin weiter. Auch ihre Kollegen waren „verzaubert“, wie Lena Meyer-Landrut hinzufügte. Und sie war es am Ende auch, für deren Team sich Jorden entschied.

Loading...

Advertisement

to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...