Loading...

Campus WG | Die Show der Hochschule Trier | #1

1,685 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Premiered Dec 18, 2019

Anfang Oktober wurden mit großem Aufwand Kulissen und Requisiten am Campus Gestaltung zu einem großen Filmstudio aufgebaut. Nach mehreren Probetagen konnte schließlich die Pilotfolge erfolgreich abgedreht werden.

Mit dem engagierten Einsatz von 20 beteiligten Studierenden ist es gelungen, das Format des Campus-TV für die Hochschule Trier zu kreieren und mit Leben zu füllen. Neben den klassischen Aufgaben eines Campusfernsehens – Information, hochschulspezifische Angelegenheiten und Präsentation der Hochschule – geht die Campus-WG noch einen Schritt weiter und macht daraus eine Unterhaltungsshow mit Studiogästen, Wettbewerben, Comedy und Beiträgen, die die volle Bandbreite guter und relevanter Unterhaltung abdecken. Es ist Platz für Innovatives, Informatives, Essentielles, Kontroverses, Hochschulpolitik und vieles mehr – kurz, „Infotainment at it’s Best“.

Die Idee dazu stammt von Prof. Servet Ahmet Golbol, der mit diesem Format bereits während seiner Zeit an der Deutsch-Jordanischen-Universität in Jordanien experimentierte. Nach seiner Berufung an die Hochschule Trier ist es ihm gelungen, eine studentische Redaktion in seiner Fachrichtung Intermedia Design zu gründen. Schnell zog die Idee einer Sendung „von Studenten für Studenten“ weitere Mitstreiter an, so dass die Redaktion mittlerweile interdisziplinär mit Studierenden unterschiedlichster Studiengänge besetzt ist.

Ziel des TV-Formates ist es, alle Hochschulangehörigen – Studierenden, Dozenten und Angestellten – sowie Studieninteressierte mit den Mitteln digitaler Distribution wie Social Media und Videostreams zu erreichen und anzusprechen. So soll die Hochschule Trier und der Campus Gestaltung über Trier und die Region hinweg als attraktiver und kreativer Studienort bekannt und sichtbar werden.

Gleichzeitig können die an der Produktion beteiligten Studierenden wichtige Praxiserfahrungen für das Berufsleben sammeln. Sie können die Sendung nutzen, um sich mitzuteilen, filmisches Handwerk zu erlernen, in Teamarbeit neue Themen auszuarbeiten sowie strukturiert und eigenverantwortlich zu arbeiten. Diese Fähigkeiten bieten ein weites Experimentierfeld und eine optimale Vorbereitung auf die spätere Arbeitswelt.

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...