Loading...

Spielanleitung Christlich geht anders - DAS DISKUSSIONSSPIEL

87 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Sep 9, 2019

Spiel-Entwicklerin Anni Van den Nest (kfb) erklärt das Diskussionsspiel beim Spiel mit Prominenten in der Langen Nacht der Kirchen “Christlich geht anders”: Mit Cecily Corti (VinziRast), Abt Johannes Jung (Schottenstift), Christoph Konrath (Jurist, Politikwissenschafter), Christine Mayrhuber (Ökonomin WIFO), Traude Novy (kfb, Bloggerin), Regina Petrik (Abg. z. Burgenländ. Landtag), Walter Rijs (Kath. Aktion Wien), Gabi Kienesberger (www.christlichgehtanders.at)

Das Ziel: eine Gruppe sucht gemeinsam in 1,5 – 2 Stunden nach solidarischen, nach christlichen Antworten auf soziale Fragen.

Empfohlene Gruppengröße: 6-12 Personen. Für Gruppen ab 16 Jahren.

Das Spiel enthält Karten zu „Aktion“ und „Reden wir drüber“:

Bei den Aktionskarten „Verkehrtes Tabu“, „Pantomime“, „Quiz“ sind Begriffe zum Thema „Solidarität/Sozialpolitik“ zu erraten. Die Aktionskarten „Wahr oder falsch?“ leitet eine kurze Stammtischdiskussion als Rollenspiel an.

Bei den Karten „Reden wir drüber“ gibt es die Karten-Typen: „Zitate“ (die Gruppe diskutiert über das Zitat) bzw. „So kann es auch gehen“ (Beispiele für alternative Formen des Wirtschaftens, Zusammenlebens, Konsumierens, … werden vom Stapel gezogen).

Debatten über Mindestsicherung, eine menschliche Asylpolitik, … sind allgegenwärtig. Wir müssen uns aus christlich-sozialer Perspektive mehr einmischen. Üben kann man das mit unserem Diskussions-Spiel: Christlich geht anders DAS SPIEL.

Bestellungen für 7,50 Euro hier: https://www.erzdioezese-wien.at/shop/...

Loading...


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...