Loading...

5 Minuten Nationalpark Harz

4,930 views

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jan 30, 2014

Der Kurzfilm begleitet die Familie Baumann bei ihren Erlebnissen im Nationalpark Harz. Zu Beginn stellt sich die Familie Baumann vor: Sohn Janne, Tochter Finja, Mutter Tanja und Vater Matthias.

Die Familie wandert mit einem Nationalpark-Ranger zu den Leistenklippen und genießt die Aussicht. Nach dem Abstieg stempeln die Kinder an der Stempelstelle ihren Wanderpass ab.

Nun besucht die Familie das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg. Dort entdecken sie die Ausstellung und allerhand andere Aktionen, wie zum Beispiel das Erlebniskino.

Nach der Besichtigung wandert die Familie zum Luchsgehege bei den Rabenklippen und schaut sich die Luchsfütterung an. Der Tierpfleger erzählt spannende Fakten über den Luchs Attila, der bereits 18 Jahre alt ist. In freier Wildbahn sieht man diese Tiere selten, da sie dem Menschen gegenüber sehr scheu sind. Deshalb ist es ein besonderes Erlebnis, den Luchs bei der Fütterung zu beobachten.

Die Entdeckungstour geht weiter zum Löwenzahn-Entdeckerpfad. Alle gehen ohne Schuhe über den Barfußpfad und spüren, wie sich verschiedene Untergründe anfühlen können. Danach testen sie beim Weitsprung der Tiere, wie weit sie springen können.

Im Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus schauen sie gemeinsam mit einem Mitarbeiter auf einer dreidimensionalen Karte, wo der Brocken liegt, bevor sie sich auf den Weg machen. Unterwegs erklärt der Wanderführer ihnen etwas über den Borkenkäfer und spielt das Borkenkäferspiel mit der Familie. Oben auf dem Brocken angekommen, genießen sie den Sonnenuntergang und machen noch einen Rundgang auf der Brockenkuppe.

Als nächstes geht es zum Wildnispfad Altenau. Sie kämpfen sich mit viel Freude den naturnahen Pfad entlang. An der Wildtier-Beobachtungsstation am Molkenhaus müssen sie ganz leise sein, wenn sie ein paar Tiere sehen möchten. Sie sind an einem Hochsitz angekommen, von dem aus sie eine Rothirschkuh mit ihrem Kalb beobachten können. Danach legen sie eine kleine Pause an einem Bach ein. Finja geht barfuß durch den Bach und entdeckt auf einem Stein ein seltenes Tier, einen Feuersalamander. Sie ruft ihre Familie heran, damit auch sie das Kriechtier beobachten können.

Im Junior-Ranger-Entdeckerheft des Nationalparks entdecken Finja und Janne interessante Dinge über die Tiere und Pflanzen im Nationalpark.

Weiter geht es auf den Naturmythenpfad in Braunlage. Hier lösen sie an den verschiedenen Stationen Aufgaben.

Am Natur-Erlebniszentrum HohneHof wartet bereits ein Nationalpark-Mitarbeiter auf sie. Mit dabei sind die beiden Nationalparkpferde Max und Eros. Finja darf Eros führen und hat sehr viel Spaß dabei. An der Eiche des Löwenzahnpfades wird eine kurze Pause eingelegt, bevor es weiter geht.

Nach diesem Erlebnis zeigen Finja und Janne einem Nationalpark-Ranger ihr fertig ausgefülltes Entdeckerheft. Er schaut es sich zusammen mit den Beiden an und ernennt sie zu „Junior-Rangern auf Entdeckertour". Sie bekommen eine Urkunde und ein Abzeichen.

Zum Abschluss geht die Familie Ski laufen und liefert sich eine Schneeballschlacht.

  • Category

  • License

    • Standard YouTube License

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...