Upload

Loading...

Interview (International): A$AP Rocky in Berlin (16BARS.TV)

76,784

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Jun 20, 2012

http://16bars.de
http://facebook.com/16bars.de
http://twitter.com/16barsde

A$AP Rocky hat über das vergangene Jahr einen kometenhaften Aufstieg erlebt. Setdem er 2011 die Videos zu "Purple Swag" und "Pesos" bei Youtube postete, ist sein Stern am Rap-Himmel stetig am steigen. Konnte er mit den zwei Videos für etwas Aufmerksamkeit für sich und seinen Crew, den A$AP Mob, sammeln, so bewies er mit seinem zu Ende des Jahres veröffentlichten Mixtape/Street-Album "LiveLoveA$AP", dass man von dem jungen Harlemite durchaus noch mehr erwarten könne, als ein paar heiße Songs und ein bißchen Swag. Das sahen auch die Labels Polo Grounds Music, RCA Records und Sony so und ließen Rocky einen mit angeblich 3 Millionen Dollar dotierten Vertrag unterzeichnen.

Inzwischen hat A$AP Rocky Kollabos mit Namen wie Jadakiss, Juicy J, Swizz Beatz und Usher vorzuweisen und OGs wie Nas, Bun B oder Namensvetter Rakim geben dem "Pretty Motherfucker" Probs. Die Hit-Boy produzierte Single "Goldie" und das dazugehörige Video haben die Erwartungshaltung auf das offizielle Debütalbums des 23-Jährigen noch einmal zusätzlich angeheizt.

Wir trafen A$AP Rocky vergangenen Donnerstag vor seinem Auftritt im Festsaal Kreuzberg und sprachen mit ihm über Harlem, sein Album, Lana Del Ray, Paris und Rick Owens Schuhe:

Loading...

Advertisement
When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up Next


Sign in to add this to Watch Later

Add to