Loading...

Studentenwohnhaus CUBITY: Aufbau beim Solar Decathlon 2014

1,565 views

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Nov 19, 2014

Bezahlbarer Wohnraum für Studierende ist knapp, besonders in den Universitätsstädten. Zusammen mit den Architekturstudenten der Technischen Universität Darmstadt hat die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG jetzt mit „CUBITY“ einen nachhaltigen Wohnpavillon in Holzfertigbauweise entwickelt, der genügend Wohnraum und Gemeinschaftsflächen für zwölf Studierende auf einer minimalen Grundfläche von gerade einmal 16 mal 16 Metern bietet. Das Gebäudekonzept entstand als Studienprojekt außer Konkurrenz im Rahmen des europäischen Architekturwettbewerbs „Solar Decathlon 2014“. Initiatoren waren Prof. Anett-Maud Joppien (Fachbereich "Entwerfen und Gebäudetechnologie") und Prof. Manfred Hegger (Fachbereich "Entwerfen und energieeffizientes Bauen").

Die optimale Raumausnutzung ist möglich, weil „CUBITY“ nach dem Haus-im Haus-Prinzip aufgebaut ist. Herzstück des Gebäudes ist ein zentraler Gemeinschaftsbereich, um den zwölf würfelförmige Wohnräume herumgruppiert sind. Damit passt sich das Gebäude dem studentischen Lebensstil an: Jeder Bewohner hat seine individuelle Privatsphäre und gleichzeitig ist reichlich Platz zum gemeinschaftlichen Kochen, Essen, Lernen oder Feiern.

Die Zeitraffer-Aufnahme des Aufbaus hat die TU Darmstadt freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Erstellt hat den Clip Frederik Dauphin, Architekturstudent der TU Darmstadt.

Mit ihren vier Vertriebslinien massa haus, allkauf, OKAL und Ein SteinHaus ist die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG das größte Fertighausunternehmen Deutschlands.

Mehr Informationen unter www.zukunft-fertighaus.de und www.dfhag.de.

Comments are disabled for this video.
When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...