Loading...

SCHAUSPIELHAUS GRAZ - Saison 12/13 Teaser

1,177 views

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on May 8, 2012

Insgesamt stehen 16 Neuproduktionen auf der Haupt-, Probebühne und Ebene 3 auf dem Spielplan der Saison 2012/2013 im Schauspielhaus Graz.

Eröffnet wird die Spielzeit 2012/2013 mit AMERIKA nach dem Roman von Franz Kafka von Regisseur Viktor Bodó, der auch für seine siebte Produktion am Schauspielhaus Graz einen Teil seiner Budapester Theatertruppe Sputnyik Shipping Company wieder mit dem Grazer Ensemble mischt. Es folgen die Stückentwicklung und Uraufführung von HAKOAH WIEN in einer Inszenierung der israelischen Autorin und Regisseurin Yael Ronen. In Kooperation mit dem Theater in der Josefstadt gibt es ein Wiedersehen mit Bühnenlegende Helmuth Lohner, der in JOHN GABRIEL BORKMAN die Titelrolle übernimmt. Zum ersten Mal gibt es im Schauspielhaus Graz ein Musical zu sehen -- Bernadette Sonnenbichler bringt den Broadway-Hit FRAUEN AM RANDE DES NERVENZUSAMMENBRUCHS als Deutschsprachige Erstaufführung auf die Hauptbühne. Peter Konwitschny zeigt eine Fassung beider FAUST Teile an einem Abend und nimmt Burgschauspieler Udo Samel als Mephisto mit nach Graz.
Eine Weiterführung in der Zusammenarbeit gibt es mit den Regisseuren Ingo Berk (DER EINSAME WEG von Arthur Schnitzler) und Wojtek Klemm (DIE SCHMUTZIGEN HÄNDE von Jean-Paul Sartre).
Zum ersten Mal am Schauspielhaus: Regisseurin Christiane Pohle mit DER UNTERGEHER nach dem Roman von Thomas Bernhard.
Schauspielhaus-Intendantin Anna Badora nimmt sich der ORESTIE des Aischylos an und erweitert mit Michael Köhlmeier in KLYTAIMNESTRA die großen Frauenfiguren dieser Tragödie um deren weniger bekannte Vorgeschichten.

Die Probebühne wird wieder mit einer Kooperation mit dem Institut für Schauspiel der Kunstuniversität Graz eröffnet (STAATSFEIND KOHLHAAS von István Tasnádi nach Heinrich von Kleist). Nach FAUST auf der Hauptbühne findet ein weiteres Werk Goethes Einzug in die Saison 12/13: CLAVIGO in der Regie von Alexandra Liedtke. Zwei Österreichische Erstaufführungen (X FREUNDE von Autorin Felicia Zeller und ABGESOFFEN in der Regie von Sarantos Zervoulakos) und zwei Uraufführungen (LEHRERZIMMER 8020 in Koproduktion mit dem Theater im Bahnhof und WHERE DO YOU GO TO, MY LOVELY ...? von Oliver Frljić) ergänzen den Spielplan der Probebühne.
Auf der Ebene 3 gibt es neben den beliebten Reihen auch wieder eine Inszenierung: Ed. Hauswirth gestaltet mit Ensemblemitglied Birgit Stöger eine Abend über Frauen zwischen Karriere, Liebe und wie man das alles unter einen Nenner bringen kann -- EINE UNVERHEIRATETE FRAU ODER WIE WEIT KOMMT MAN LETZLICH MIT DER LIEBE?.

Loading...

to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...