DE

Loading...

You're viewing YouTube in English (US).
Switch to another language: | View all
You're viewing YouTube in English.
Switch to another language: | View all

Jesaja sprach von einer Jungfrau

13,355 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Apr 7, 2008

http://lannopez.dreipage.de
http://www.bible-only.org/german/hand...

Ich möchte einmal hier etwas zu der Theologie sagen: Es gibt theologische Kreise, die leugnen die Jungfrauengeburt Jesu. Wenn der Herr Jesus nicht von einer Jungfrau geboren wurde, dann werden wir alle in die Hölle fahren. Und zwar gnadenlos, wir werden das gleich sehen. Dass jeder von uns überhaupt die Chance hat, in den Himmel zu kommen, da musste der Sohn Gottes die Himmel verlassen und er musste von einer Jungfrau geboren werden. Und wo das nicht der Fall ist, wenn das wirklich nicht wahr wäre, dann wären wir alle Kinder der Hölle, wir hätten keine Chance. Jesaja 7, 14 sagt: Die Jungfrau wird schwanger werden. Also ich kann euch nur eines sagen. Ich sag es mal in aller Deutlichkeit. Wenn ihr eine Bibel habt, die nur auch in der Fußnote, das reicht schon, andeutet, dass es keine Jungfrau ist, sondern dass es eine junge Frau wäre, egal wie die Übersetzung heißt, tut sie weg. Das ist eine bodenlose Frechheit von jedem Bibelübersetzer und jedem Theologen. Wisst ihr, warum? Die Bibelstelle wird zitiert im Neuen Testament bezgl. des Herrn Jesus. Wisst ihr, was dort die Bibel nennt? Sie sagt Parthenos. JUNGFRAU unzweideutig. Es ist eine bodenlose Frechheit, wenn ein Übersetzer wagt in Jesaja 7, 14 etwas anderes wie Jungfrau zu übersetzen. Es gibt nämlich zwei Worte. Alma und Betula, aber beide bedeuten im Prinzip Jungfrau und wenn man dann noch, letztendlich im neuen Testament die direkte Prophetie hat, dass es eine Jungfrau war, dann war es eine JUNGFRAU und keine junge Frau. Und wenn ein Bibelübersetzer das in die Fußnote setzt, allein in die Fußnote, dann kann der heißen, wie er will, dann kann sein Name drüber stehen, egal was für einer, dann ist er bibelkritisch. Und wisst ihr, dass ist hier der entscheidende Punkt "er wird von einer Jungfrau geboren werden". Das ist ganz klar. vom Vater werden die Sünden vererbt, er wird durch ein Wunder geboren, er wird durch ein Wunder auf diese Welt kommen.

Ich will erzählen vom Ratschluß des HERRN; er hat zu mir gesagt: "Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt"
( Psalm 2, 7 )

Und siehe, eine Stimme kommt aus den Himmeln, welche spricht: Dieser ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe.
( Matthäus 3, 17 )

Comments are disabled for this video.
When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...