Loading...

Roy Lichtenstein B

17,309 views

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Feb 24, 2009

Roy Lichtenstein
Lichtenstein malte mit kräftigen, klaren Farben. Seine Werke erinnern häufig an Comics oder an alte Zeitungsanzeigen.
Auf diese Art versuchte Roy Lichtenstein, die Kunst mit dem Konsumgut zu verbinden. Er nutzte bewusst Elemente der
industriellen Produktion kommerzieller Produkte, wie Comic-Hefte und Werbeanzeigen. Er verband diese mit der Kunst
und kritisierte damit die Abgehobenheit der Kunst vom alltäglichen und konsumgeprägten Leben.

Für seine Zwecke entwickelte Roy Lichtenstein eine besondere Maltechnik weiter,
die im Englischen Benday Dots genannt wird und von dem amerikanischen Künstler und Erfinder Benjamin Day
für die industrielle Illustration entwickelt wurde. Dabei setzte er statt Farbflächen nur gleichmäßige
Farbpunkte und verlieh somit seinen großformatigen Werken eine künstliche Wirkung. Diese Rastermethode,
der andere Künstler anfangs mit Humor begegneten, karikierte auch er selbst, zum Beispiel mit dem Werk
Magnifying Glass (1963, dt. Vergrößerungsglas).Wikipedia.Roy Lichtenstein.

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...