Loading...

PAUL MCCARTNEY Helter Skelter Good Evening Hamburg 2009

1,210 views

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Uploaded on Dec 3, 2009

Hier ist die Antwort auf deine Frage: " Was bedeutet Hummel, Hummel, Mors, Mors": Nach einem am 4. Mai 1955 veröffentlichen Zeitugsartikel im "Hamburger Anzeiger" wird berichtet, daß Hummel eigentlich Wilhelm Carl Ben(t?)z hieß. Er lebte in Hamburg vom 12. April 1786 bis zum 15. März 1854. Sein Alter betrug somit 68 Jahre. Wohnhaft soll er an der Strasse "Große Drehbahn Nr. 38" gewesen sein.
Heute bezeichnet man diese Viertel auch das Gängeviertel, weil die Strassenamen alle mit "Gang" enden.
Ben(t)z wird in einigen Büchern als armer, kleiner, bedauernswerter, schwachsinniger Wasserträger beschrieben. Er war ein Wasserträger, ein unschädlicher, aber dennoch harmloser, gemütskranker Mensch.Er trug auf den Schultern eine TRACHT (keine Kleidung ,sondern ein Querholz augehöhlt für die Schulter und den Hals. An jedem Ende war ein Trageseil befestigt) und schlenkerte mit den Wassereimern oft hin und her. Es soll ihm egal gewesen sein ob er dabei Wasser verschüttete oder nicht. Hummel zog durch die Strassen und wurde von unseren Straßenjungen geneckt. Er zog dann seine Hose runter und zeigte den Kindern das blanke Hinterteil, den Mors. Angeblich soll er gerufen haben Mors Mors. Damit benutzte er als Antwort einen Kraftausdruck von Götz-von-Berlichingen.
Das dieser Ausspruch einmal weltweite Bedeutung haben sollte hat man nie erwartet. Leider ist nur sehr wenig über Hummel alias Ben(t)z bekannt.

  • Category

  • License

    • Standard YouTube License

Loading...

to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...