Loading...

Die X-perten: Gut gewappnet

40 views

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Feb 10, 2012

Der DAX hatte es im vergangenen Jahr in sich. Erst schien er sein Allzeithoch von 8.152 Punkten aus dem Sommer 2007 erstürmen zu wollen. Doch dann der Sturz um rund 2000 Punkte auf 4.965 Punkte im September 2011. Seitdem aber stieg der DAX wieder -- und das bis Mitte Februar um gut 15 Prozent auf etwa 6.800 Punkte.
Doch jeder Trend geht einmal zu Ende, so mancher Experte schätzt den DAX schon als überkauft ein. Daher könnten Anleger, die sich für steigende Kurse positioniert haben, eine Depot-Absicherung in Betracht ziehen. Interessante Möglichkeiten bieten etwa Reverse-Bonus-Zertifikate mit Cap auf den DAX. Denn mit diesen erhält der Anleger einen festgelegten Bonusbetrag, wenn der DAX während der Laufzeit eine bestimmte Schwelle weder berührt noch überschreitet.
Ein Reverse-Bonus-Zertifikat mit Cap auf den DAX (WKN: DE9LFE) als Beispiel: Bei diesem Zertifikat liegt die Barriere bei 8.600 Punkten, also fast 500 Punkte über dem DAX-Allzeithoch. Bleibt der Index bis zum Laufzeitende des Zertifikats am 20.12.12 unter dieser Barriere, wird dem Anleger das Zertifikat zum Bonusbetrag ausgezahlt, der gleichzeitig dem Höchstbetrag (Cap) von 106 Euro entspricht. Sollte der DAX aber bis zum Laufzeitende diese Barriere erreichen, erleidet der Anleger einen Verlust. Ausführliche Informationen gibt es auf www.dbxmarkets.de

  • Category

  • License

    • Standard YouTube License

Loading...

to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...