Loading...

Altenstadt/Oberbayern St. Michael - Plenum

6,044 views

Loading...

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Uploaded on Jul 25, 2010

Alpenländisch-romanische Basilika St. Michael in Altenstadt im Pfaffenwinkel - Oberbayern, Deutschland

Plenum zum Sonntagsamt

Glocken 1 + 2 + 4 - gegossen 1950 von Georg Hofweber in Regensburg
Glocken 3 + 5 - gegossen 1881 von der Firma Hamm in Augsburg

Obwohl der Nordturm der Michaelsbasilika schon seit alters her als Glockenturm diente, sind Kirchenglocken erst um 1700 geschichtlich nachweisbar.
1881 wurde die Firma Hamm in Augsburg beauftragt, 5 Glocken für die Basilika zu gießen.
Bereits während des 1. Weltkriegs sollten die Glocken vom Turm abgenommen und für Kriegszwecke missbraucht werden. Obwohl das Geläute noch keine 40 Jahre alt war, gelang es dem damaligen Pfarrer Josef Ott, mit dem Hinweis auf den hohen Kunstwert des Ensembles, den Abtransport zu verhindern. Im 2. Weltkrieg jedoch, war alles Bemühen umsonst. Die drittgrößte (Silvester) und die kleinste Glocke (Donatus) durften im Turm bleiben. Die große Glocke (St. Michael), die zweitgrößte (Heilige Maria) und die zweitkleinste (Sebastian) waren nicht mehr zu retten. Auf den Hinweis, dass bei der Abnahme Gefahr für die romanischen Bögen am Turm bestehen würde, wurde verfügt, dass die Glocken im Turm zerschlagen und für das Einschmelzen abgeliefert werden müssten. Am 4. Mai 1942 schlug die bittere Stunde des Abschieds, die Gemeinde war total erschüttert und auch viele Männer weinten... -- so berichtet Pfarrer Josef Ott!
Im Heiligen Jahr 1950 wurde beim Hamm-Nachfolger Georg Hofweber in Regensburg der Guss von 3 neuen Glocken in Auftrag gegeben; die festliche Weihe erfolgte am 25. April 1951.

Als im Frühjahr 2004 der Glockenturm auf sich aufmerksam machte, weil Steinbrocken und Putzteile herabfielen, war dies ein Hinweis auf die dringliche Notwendigkeit einer Außenrestaurierung. Neben der andauernden Gefahr, weiterer herabstürzender Elemente, beunruhigten vorallem die statischen Probleme. Eine Notsicherung des Nordturms war unumgänglich und wegen Einsturzgefahr verstummten ab Anfang November 2004 die Glocken.
Nachdem von Seiten aller Behörden, Ämter, etc. ... alles geklärt war, konnte 2008 mit der Restaurierung begonnen werden, wozu unter großem Interesse der Öffentlichkeit, das Turmdach und die Glocken vom Turm abgenommen wurden - siehe:
www.merkur-online.de/lokales/nachrichten/fotostrecke-kirchenturmsanierung-michael-altenstadt-20090.html

2 Jahre später war die Sanierung soweit abgeschlossen, dass nun ab September 2009 ein neuer Eichenholzglockenstuhl eingebaut, die Glocken an neuen Holzjochen befestigt und mit neuen Klöppeln bestückt werden konnten; siehe auch:
http://admin.merkur-online.de/lokales...

Der Abschluss der Restauration wurde am Christkönigssonntag mit einer Festmesse, Chor und Orchester feierlich begangen.

Ein herzliches Dankeschön dem Herrn Pfarrer und dem Herrn Mesner für die Möglichkeit zur Turmbesteigung und zum Filmen!

Loading...

When autoplay is enabled, a suggested video will automatically play next.

Up next


to add this to Watch Later

Add to

Loading playlists...