Upload

Loading...

Wie der Staat die Krise des Gesundheitssystems beendet hat

6,280

Loading...

Loading...

Transcript

The interactive transcript could not be loaded.

Loading...

Loading...

Rating is available when the video has been rented.
This feature is not available right now. Please try again later.
Published on Sep 15, 2012

http://www.freiwilligfrei.info/

Heute wird uns ständig erzählt, dass es in den Vereinigten Staaten eine Krise des Gesundheitssystems gäbe. Die Ausgaben seien zu hoch und die Armen könnten sich keine Krankenversicherung mehr leisten. Die Ursache dieser Krise ist unklar, aber die Lösung steht für die meisten schon fest: Der Staat muss einschreiten und sich um das Problem kümmern.

Vor 80 Jahren wurde den Amerikanern erzählt, dass es in ihrem Land eine Krise des Gesundheitssystems gäbe. Damals beschwerte man sich, dass die Kosten zu niedrig und Krankenversicherungen zu billig seien. Auch damals schritt der Staat ein, um dieses Problem zu lösen. Und wie er es löste!

Im Großbritannien, Australien und den Vereinigten Staaten des späten 19. und frühen 20. Jahrhundert waren es die Bruderschaften, die der Arbeiterklasse Zugang zum Gesundheitssystem und zu Krankenversicherungen ermöglichten. Bruderschaften (in Großbritannien und Australien nannte man nannte sie „Unterstützungskassen") waren freiwillige Vereinigungen zur gegenseitigen Hilfe. Heute gibt es sie noch als Shriner, Elks, Masons und vergleichbare Organisationen, aber diese spielen nicht mehr die gleiche zentrale Rolle im Leben der Amerikaner, wie damals.

Noch 1920 waren mehr als ein Viertel aller erwachsenen Amerikaner Mitglieder von Bruderschaften. (In Grossbritannien und Australien war der Anteil noch höher.) Besonders beliebt waren die Bruderschaften bei Schwarzen und Immigranten. (Teddy Roosevelts bekannter Angriff auf die „Amerikaner mit Bindestrichen" war zum Teil auf seine Ablehnung der Bruderschaften der Immigranten zurückzuführen; er und andere Progressive wollten die Immigranten „amerikanisieren", indem sie sie vom demokratischen Staat abhängig machten, anstatt sie in ihren eigenen unabhängigen ethnischen Gemeinschaften zu belassen.)

Das Prinzip der Bruderschaften war einfach. Die Arbeiter gründeten einen Verein (oder traten einer lokalen Abteilung, oder „Loge", eines existierenden Vereins bei) und zahlten monatliche Beiträge in die Vereinskasse ein; einzelne Mitglieder erhielten dann bei Bedarf Geld aus der Kasse. Die Bruderschaften funktionierten also wie eine Art Selbsthilfeversicherungsgesellschaft. ...

Original
Roderick T. Long: How Government Solved the Health Care Crisis. Medical Insurance that Worked — Until Government "Fixed" It
http://www.freenation.org/a/f12l3.html

Übersetzung, Sprecher
Peter Müller

Video
Stefan Molyneux: How Government Solved the Health Care Crisis!
http://www.youtube.com/watch?v=IBFoC1...

Musik
Kevin MacLeod

Loading...

  1. 127

    Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung

  2. 128

    Mach mit - FreiwilligFrei Endspurt 2012

  3. 129

    FwF bei Okitalk - Gesprächsrunde

  4. 130

    Der Schlüssel der Veränderung

  5. 131

    Verhaltensgestörte Eltern - Wutanfälle bei Kindern

  6. 132

    FwF bei Okitalk - Interview

  7. 133

    Das spezielle Stück Papier vom Ding namens "Regierung"

  8. 134

    Fakten über erzieherisches Schlagen

  9. 135

    Demokratie für Dummies (Teil 2)

  10. 136

    Demokratie für Dummies (Teil 1)

  11. 137

    Ordnung ohne Planung

  12. 138

    FwF über Gleichheit und Eigentum im Kommunismus

  13. 139

    FwF über das Gesundheitssystem

  14. 140

    FwF über Larken Rose und das Stimmvieh

  15. 141

    FwF über Unternehmertum und Konzernkapitalismus

  16. 142

    FwF über Voluntarismus

  17. 143

    Die „bösen Monopole" des freien Marktes

  18. 144

    Der große Zuckerbetrug

  19. 145

    Das Ende der Staats-Religion

  20. 146

    Die krankhafte Suche nach dem politischen Messias - James Corbett

  21. Wie der Staat die Krise des Gesundheitssystems beendet hat

  22. 148

    Warum Moral wichtig ist!

  23. 149

    MAY!O - Wo sind sie hin? (Musikvideo)

  24. 150

    The Last Breath of Statism - Larken Rose & Adam Kokesh

  25. 151

    Könnte eine voluntaristische Gesellschaft funktionieren? - FwF bei Icast4u auf Okitalk

  26. 152

    Auch Du kannst etwas tun!

  27. 153

    Das Regierungsevangelium

  28. 154

    Wir sind erwachsen!

  29. 155

    Message to the Voting Cattle - Larken Rose

  30. 156

    Nachricht an das Stimmvieh

  31. 157

    Die Staatsseuche

  32. 158

    Brauchen wir einen Staat? Vortrag/Diskussion - Manuel M. im Toberaum München am 06.07.2012

  33. 159

    „Diener des Volkes" - Politiker, Beamte, öffentlicher Dienst

  34. 160

    Die Bombe im Gehirn 2/4 - Interview mit Dr. Felitti

  35. 161

    Das Ding namens „Staat" - Rechtssysteme entstanden privat

  36. 162

    Edgar der Ausbeuter

  37. 163

    FwF im Gespräch mit André Stern: Erfolg als Nebenwirkung von Begeisterung

  38. 164

    Die voluntaristische Ethik

  39. 165

    Die schlimmste Seuche aller Zeiten

  40. 166

    Ideen für eine freie Gesellschaft: Rechtssysteme

  41. 167

    Anleitung zur Versklavung - die Jones-Plantage

  42. 168

    Philosophie der Freiheit

  43. 169

    Moral 4 - Selbstverteidigung

  44. 170

    Erfolgreich ohne Schule - FwF im Gespräch mit Ben

  45. 171

    Anleitung zum Abzocken

  46. 172

    FwF - Manuel erklärt: Ohne Regierung bedeutet nicht ohne Regeln

  47. 173

    FwF- Manuel erklärt: Wenn wir vom Staat reden...

  48. 174

    FwF- Manuel erklärt: Wenn wir vom Geld reden...

  49. 175

    Spontane Ordnung

  50. 176

    Der gefährliche winzige Punkt - Erklärung

  51. 177

    Der gefährliche winzige Punkt

  52. 178

    Freiheitstalk 1 - FreiwilligFrei

  53. 179

    Kette des Gehorsams

  54. 180

    Philosophie der Freiheit 2 - Freiwilligfrei.de - Sendung Valentin Anker

  55. 181

    Philosophie der Freiheit 1 - Freiwilligfrei.de - Sendung Valentin Anker

  56. 182

    Nachricht an die Mächtigen

  57. 183

    Wenn du König wärst

  58. 184

    FreiwilligFrei zu Gast im Kulturstudio

  59. 185

    Das Ding namens „Regierung"

  60. 186

    Der Sonnenuntergang des Staates

  61. 187

    Infoblatt für Staatsanhänger

  62. 188

    5 Affen

  63. 189

    Moral 3 - Eine rationale Begründung libertärer moralischer Prinzipien

  64. 190

    Der Weg zur (Gewalt-)Freiheit 4. Teil

  65. 191

    ACTA - was ich davon halte...

  66. 192

    Moral 1 - Was ist das? Eine Begriffsdefinition

  67. 193

    Moral 2 - Wahrheit ist objektiv und absolut besser als Falschheit

  68. 194

    Der Weg zur (Gewalt-)Freiheit - 3. Teil

  69. 195

    Der Weg zur (Gewalt-)Freiheit - 2.Teil

  70. 196

    Der Weg zur (Gewalt-)Freiheit — 1. Teil

  71. 197

    Wahrheit - Was ist das? Eine Begriffsdefinition

  72. 198

    Ich und mein Staat - Steuern

  73. 199

    Gewaltfreie Kommunikation - 10 Fragen an Oliver Heuler

  74. 200

    Ich und mein Staat - Wählen

  75. 201

    FwF - Manuel meint Vlog 01

  76. 202

    Kapitalismus einfach erklärt

  77. 203

    freiwillig frei - denken hilft

  78. 204

    Die Bombe im Gehirn 1/4 - Die wahren Wurzeln menschlicher Gewalt

  79. 205

    Ich und mein Staat - Meckern

  80. 206

    Erste Prinzipien - 6: Geistiges Eigentum und Urheberrecht

  81. 207

    Erste Prinzipien - 5: Verteidigung

  82. 208

    Erste Prinzipien - 4: Nicht-Aggressions-Prinzip

  83. 209

    Praxgirl: Praxeologie Episode 9 - Ungewissheit

  84. 210

    Praxgirl: Praxeologie Episode 8 - Zeit

  85. 211

    Praxgirl: Praxeologie Episode 7 - Werteskala

  86. 212

    Praxgirl: Praxeologie Episode 6 - Zweck und Mittel

  87. 213

    Manuel und FwF wünschen schöne Feiertage!

  88. 214

    Ärger im Schlaraffenland

  89. 215

    Erste Prinzipien - 3: Assoziation

  90. 216

    Erste Prinzipien: Einführung

  91. 217

    Erste Prinzipien - 2: Verantwortung

  92. 218

    Occupy - Planlos in Frankfurt ?!

  93. 219

    Erste Prinzipien - 1: Selbsteigentum

  94. 220

    Keuronfuih oder: Was ist ein Oxymoron?

  95. 221

    FreiwilligFrei im Gespräch mit Zeitgeist Movement

  96. 222

    Bank vs. Staat

  97. 223

    Meinung zu attac und den sogenannten naturgegebenen Gemeingütern

  98. 224

    10. Kollektivismus Teil 2

  99. 225

    9. Kollektivismus Teil 1

Sign in to add this to Watch Later

Add to